Foto des Monats | Februar 2019

18. März 2019

Der Februar ist in Dresden ein sensibler Monat. Am 13.2.1945 wurde die Innenstadt fast völlig zerstört. Seit einiger Zeit gehört die weiße Rose zum Gedenken an die Opfer und die Zerstörung. Anfang Februar fotografierte Jörn Wolf in der Sebnitzer Manufaktur Deutsche Kunstblume. Hier fertigte Blümlerin Andrea Matthes diese Rose für Dresden. Insgesamt 500 Stück wurden in diesem Jahr in reiner Handarbeit hergestellt. Erschienen ist das Bild am 5. Februar 2019 in den Dresdner Neuesten Nachrichten.

Hilfreich, originell, informativ: „Lange Nacht der Steuererklärung“ kam gut an

7. März 2019

Jede Menge Fragen und Erwartungen: Michael Hirschler bringt bei der „Langen Nacht der Steuererklärung“ Licht ins Dunkel und hat viele interessante Infos und Antworten auf die drängendsten Fragen. Foto: Jürgen Männel

Einige kamen nur kurz vorbei, andere blieben bis weit nach 22 Uhr. Nach der „Langen Nacht der Steuererklärung“ am 01. März 2019 waren sich alle Anwesenden einig: Das neue Format des DJV Sachsen macht Sinn und sollte unbedingt wiederholt werden. In halbstündigen Einzel-Dates mit DJV-Referent Michael Hirschler, Experte für Tarif- und Vergütungsfragen, Soziales und Steuern, konnten sich die Mitglieder in einem separaten Raum vertraulich zu ihren individuellen Fragestellungen beraten und informieren lassen.

Bei Schokolade, Kaffee und belegten Brötchen war es eigentlich geplant, dass im Anschluss jeder bzw. jede für sich, seine oder ihre Steuererklärung in Angriff nimmt – motiviert durch die angenehme Gesellschaft netter Kolleginnen und Kollegen und das Catering, spendiert vom DJV Sachsen. Doch obwohl die Hälfte der Angemeldeten tatsächlich die Unterlagen dabei hatten, sollte es anders kommen: Der Gesprächsbedarf war groß, die Stimmung gut und das Wissen von Steuerexperten Michael Hirschler umfangreich.

DJV-Steuerexperte Michael Hirschler bei der „Langen Nacht der Steuererklärung“ am 01.03.2019. Foto: Jürgen Männel

In  lockerer Atmosphäre tauschten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach den Einzel-Dates noch bis 23 Uhr über alles aus, was mit der Steuererklärung zu tun hat – begonnen hatte die Veranstaltung bereits am Nachmittag, um 16 Uhr. Und ganz nebenbei nutzten die sächsischen Journalistinnen und Journalisten die Zeit auch zum Netzwerken und einzelne loteten auch Wege der Zusammenarbeit untereinander aus. Die „Lange Nacht der Steuererklärung“ verfehlte dennoch ihren eigentlichen Zweck nicht: Motiviert und informiert hat einer der Teilnehmer nur zwei Tage nach der Veranstaltung seine Steuererklärung fertig gestellt. Immerhin. Jetzt müssen nur noch die anderen nachziehen. Ob sie sich dafür noch einmal treffen?

Gut möglich. Organisiert und initiiert wurde diese besondere Form des „Co-Working“ von Vorstandsmitglied Katalin Vales, die im DJV Sachsen auch Ansprechpartnerin für Anliegen im Bereich Chancengleichheit ist. Wenn sich genügend Interessierte melden, würde sie die Veranstaltung gern ein weiteres Mal betreuen.

 

 

 

News 03/2019: …die Lange Nacht der Steuererklärung

15. Februar 2019


Über einige Veranstaltungen haben wir ja schon in früheren Newslettern informiert. Hier daher nur zur Erinnerung:


Am 22. März 2019 gibt es am Berliner Alex den ersten Brückenschlag. Ein Kongress der PR und Journalismus zusammenführen wird. Alle Konditionen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier

24 Stunden Zukunft ist der schon traditionelle Treff der Jungen im DJV. Er findet in diesem Jahr am 30. Und 31. März 2019 beim Spiegel in Hamburg statt. Eine Anmeldemöglichkeit und weitere Informationen finden Sie hier

Mehr Frauen in Medien und Politik ist das Thema für die Konferenz fem.Mit, die am 12. und 13. April 2019 in der Leipziger Media city stattfindet. Der DJV Sachsen unterstützt diese Veranstaltung u. a. mit 30 rabattierten Tickets.
Bitte melden Sie sich zuerst direkt beim Kongress an. Senden Sie dann Ihre Anmeldung und den Beleg über Zahlung des vollen Teilnahmebetrages an den DJV Sachsen.


Am 1. März 2019 steht ab 16 Uhr das Thema Steuererklärung auf der Tagesordnung. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit der individuellen Beratung sowie der gemeinsamen Arbeit an Ihrer Steuererklärung bei der langen Nacht der Steuererklärung. Bitte melden Sie sich rechtzeitig an. Wir vergeben 30-Minuten-Dates mit Michael Hirschler (Referent in der Bundesgeschäftsstelle des DJV).  Mehr Infos und Anmeldung


Ja und seit Januar läuft unsere Aktion Mitglieder+20.19: Auch Sie können als Mitglied profitieren, wenn Sie den DJV Sachsen empfehlen. Es lohnt sich! Informationen für Interessenten gibt’s unter http://mitgliedwerden.djv-sachsen.info

Noch kein Presseausweis 2019? Hier bis 15 Uhr beantragen – am Tag darauf im Briefkasten!

 

Französisch??? …bis 1. März Beiträge einreichen!

7. Februar 2019

Auch 2019 bietet der Deutsch-Französischen Journalistenpreises (DFJP) noch bis zum 1. März Journalistinnen und Journalisten aus deutsch- und französischsprachigen Ländern die Gelegenheit, sich in verschiedenen Kategorien um eine der Auszeichnungen zu bewerben. Der Preis ist mit insgesamt 30.000 € dotiert.

Eingereicht werden können Einzelbeiträge, Serien, Blogs und Dossiers, kurze und lange Formate in den Kategorien Video, Audio, Textbeitrag und Multimedia. Auch Leserinnen und Leser, Hörerinnen und Hörer sowie Zuschauerinnen und Zuschauer können dem DFJP preiswürdige Arbeiten vorschlagen.

Der Deutsch-Französische Journalistenpreis richtet sich an Autorinnen und Autoren, die sich kreativ, kritisch, einfühlsam und durchaus auch humorvoll mit der Tagesaktualität und ihren Hintergründen auseinandersetzen und so zu einem besseren Verständnis zwischen Deutschland und Frankreich im europäischen Kontext beitragen. Dazu zählen auch Publikationen, die in einem anderen Staat als Deutschland und Frankreich veröffentlicht worden sind.

Praktische Hinweise: Die Beiträge können bis zum 1. März 2019 eingereicht werden. Sie müssen zwischen dem 2. März 2018 und dem 1. März 2019 erstmals veröffentlicht worden sein.

Anmeldungen: https://dfjp.eu/einreichung/
Vorschläge: https://dfjp.eu/preis/beitraege-fuer-den-dfjp-vorschlagen/

Foto des Monats | Januar 2019

5. Februar 2019

Zum Glück nur eine Übung der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft Meißen. Norbert Millauer fotografierte an einem Teich in Weinböhla die Rettungsaktion, die Sächsische Zeitung brachte das Bild am 28. Januar 2019 auf die Titelseite…

Zu dünnes Eis auf Teichen, Seen, Bächen und Flüssen birgt winterliche Gefahren. Für die Retter ist das stets eine Herausforderung. Die Aktion interessant ins Bild zu setzen, ist Herausforderung und Ziel eines jeden Bildjournalisten.

Übrigens: Vorschläge für das Foto des Monats kann jedes Mitglied einreichen. Wichtig ist, dass das Bild irgend etwas mit Sachsen zu tun hat und auch tatsächlich publiziert wurde. Wo ist gleichgültig! Auch der Lokalbereich ist uns wichtig. Und: Der Bildautor muss sein Einverständnis erklären! 

News 02/2019: DSGVO-Umfrage und Kongresse

30. Januar 2019


Zu Beginn eines neuen Jahres werden oft Vorsätze gefasst. Dazu könnte auch gehören, endlich Mitglied im DJV Sachsen zu werden. Vielleicht haben Sie eine Kollegin, einen Kollegen, die/der sich mit diesem Gedanken trägt und vielleicht haben Sie sich selbst schon vorgenommen, mit einem werbenden Gespräch die Reihen des DJV zu stärken.
Jetzt ist dafür eine gute Zeit! Wir haben unsere Aktion Mitglieder+20.19 gestartet. Auch Sie können dabei als Mitglied profitieren! Die Konditionen finden Sie hier. Informationen für Interessenten gibt’s unter http://mitgliedwerden.djv-sachsen.info

Die folgenden zwei Kongresse bieten sich übrigens für die Mitgliederwerbung an:


Am 22. März 2019 gibt es am Berliner Alex den ersten Brückenschlag. Ein Kongress der PR und Journalismus zusammenführen wird. Alle Konditionen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier


24 Stunden Zukunft ist die schon traditionelle Tagung der Jungen im DJV. Sie findet in diesem Jahr am 30. Und 31. März 2019 beim Spiegel in Hamburg statt. Eine Anmeldemöglichkeit und weitere Informationen finden Sie hier


Mehr Frauen in Medien und Politik ist das Thema für die Konferenz fem.Mit, die am 12. und 13. April 2019 in der Leipziger Media city stattfindet. Der DJV Sachsen unterstützt diese Veranstaltung u. a. mit 30 rabattierten Tickets.
Bitte melden Sie sich zuerst direkt beim Kongress an. Senden Sie dann Ihre Anmeldung und den Beleg über Zahlung des vollen Teilnahmebetrages an den DJV Sachsen.


Der DJV hat eine Umfrage zur DSGVO gestartet. Wenn Sie als Fotograf oder Filmautor betroffen sind, dann beteiligen Sie sich bitte. Die Ergebnisse benötigt der DJV zur Einschätzung der Lage nach Inkrafttreten diese EU-Verordnung sowie für Beratungsleistungen. Einen Link sowie weitere Erläuterungen finden Sie auf unserer Startseite, einen Link direkt zur Umfrage hier.

Alle Infos immer auch auf unserer Website sowie bei twitterFacebook und instagram!

Bitte nutzen Sie für Ihre Kommunikation mit dem DJV Sachsen die Kontaktübersicht der Geschäftsstelle.

Ein wichtiger Hinweis:
Derzeit sind wieder SPAM-Mails in Umlauf. Auch wir sind betroffen! Bitte achten Sie darauf, dass Sie keine E-Mail-Anhänge öffnen, wenn Sie den Absender nicht eindeutig erkennen können. Mails vom DJV Sachsen enden immer mit …@djv-sachsen.de! Bitte achten Sie auch auf im Absender angegebene Telefonnummern (Dresden hat die Vorwahl 0351 oder +49 351). Zahlen Sie nichts an Bankkonten, die Sie nicht eindeutig zuordnen können! Und noch etwas: Wir versenden nicht unangekündigt Rechnungen an unsere Mitglieder!

DKV-Gesundheitsinfo: Raus aus dem Hamsterrad!

29. Januar 2019

Information unseres Kooperationspartners DKV:

 

tot-dkv2005kkEine gesündere Ernährung, mehr schlafen oder endlich mit dem Rauchen aufhören: Das neue Jahr beginnen viele Menschen mit guten Vorsätzen. An erster Stelle steht laut einer aktuellen Forsa-Umfrage Stressabbau. Welche negativen Folgen Stress haben kann, wie Betroffene sie bewältigen können und wie sie am besten für Entspannung sorgen, weiß Dr. Wolfgang Reuter, Gesundheitsexperte der DKV Deutsche Krankenversicherung. Den Rest des Beitrags lesen »

Verpasst: Mitgliedschaft bis Ende Januar mit 3-fach Power!

22. Januar 2019

Sie haben schon oft überlegt, Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband zu werden?
Entscheiden Sie sich jetzt! Werden Sie noch im Januar 2019 Mitglied im DJV Sachsen und sichern Sie sich dreifach Vorteile, die wir nur im Januar für neue Mitglieder gewähren:

  1. Seien Sie als einer der ersten drei kostenfrei beim Jahresauftakt der Kommunikationsverbände des Freistaates Sachsen am 31.1. im Schloss Wackerbarth dabei!
  2. Sichern Sie sich eine kostenfreie Teilnahme an einem DJV-Seminar oder bei einem DJV-Kongress* Ihrer Wahl!
  3. Lernen Sie den DJV Sachsen im Jahr 2019 zum halben Mitgliedsbeitrag kennen!

Dass die DJV-Mitgliedschaft etwas bringt, ist all denen klar, die von Tarifverträgen profitieren, den DJV-Rechtsschutz schon einmal in Anspruch genommen haben oder ganz einfach bei einer kleinen journalistischen Unklarheit per Mail oder Telefon Auskunft erhalten haben.

Es lohnt sich auf jeden Fall, als hauptberuflicher Journalist oder als Student einer medienwissenschaftlichen Fachrichtung Mitglied im DJV Sachsen zu werden!
Jetzt Mitglied werden!

Übrigens: Bei uns gibt’s bis Ende Januar 2019 für alle Neumitglieder noch etwas Power für den Notfall dazu: Eine kleine Powerbank, falls es mit der Handy-Ladung mal knapp wird.

Sie sind schon Mitglied? Dann haben wir auch etwas für Sie: Mitglieder, die eine Kollegin oder einen Kollegen für den DJV gewinnen, sparen für ein Jahr die Hälfte ihres Mitgliedbeitrages. Die Rückzahlung erhalten Sie am 20.1.2020! Wozu? Gehen Sie mit dem neu gewonnenen Mitglied doch einfach mal essen und tauschen Sie sich über Ihre DJV-Erfahrungen aus!

Unsere Aktion heißt in diesem Jahr Mitglieder+20.19 und läuft nur bis 30. Juni 2019. (Aber wirklich Sinn macht sie nur bis Ende Januar;-)

Für Fragen zu Ihrer Mitgliedschaft können Sie sich jederzeit gern an die Geschäftsstelle in Dresden oder die Mitglieder des Landesvorstandes wenden. Die Kontakte finden Sie auf www.djv-sachsen.de


*Aktuell stehen zwei DJV-Kongresse zur Auswahl: Brückenschlag am 22. März 2019 in Berlin und 24 Stunden Zukunft am 30./31. März 2019 in Hamburg. Bei Interesse melden Sie sich bitte nach Beantragung Ihrer Mitgliedschaft zunächst direkt bei der jeweiligen Veranstaltung an.

Foto des Monats | Dezember 2018

22. Januar 2019

Der „Blutmond“, faszinierende Sonnenuntergänge, Schneelandschaften, frostige Bäume das sind aktuell Fotothemen nicht nur für Profis. Die lichtarme Jahreszeit hat für Fotografen einen besonderen Reiz. Wenn noch bizarre Landschaft hinzu kommt, kann man kaum widerstehen. So ging es wohl auch dem Bildautor unseres Fotos des Monats Dezember: Marko Förster war schon im Auftrag auf Stimmungssuche, da kam ihm dieses „CDF-Motiv“ gerade recht und überzeugte auch die Redaktion. 2018 zog die Sächsische Schweiz, wohl auch wegen dieser einzigartigen Ausblicke, übrigens so viele Touristen an wie nie zuvor. Darüber informierte der Wochenkurier, illustriert mit dem Hingucker von Marko Förster.

Übrigens: Vorschläge für das Foto des Monats kann jedes Mitglied einreichen. Wichtig ist, dass das Bild irgend etwas mit Sachsen zu tun hat und auch tatsächlich publiziert wurde. Wo ist gleichgültig! Auch der Lokalbereich ist uns wichtig. Und: Der Bildautor muss sein Einverständnis erklären! 

 

News 01/2019: Jahresauftakt am 31.1.19

12. Januar 2019

Das Jahr 2019 ist bereits in vollem Gange. Zeit, mit Kolleginnen und Kollegen den offiziellen Auftakt zu feiern! Es ist eine gute Tradition, dass wir dies in Sachsen gemeinsam mit anderen Kommunikationsverbänden tun.

Am 31. Januar 2019 findet der 6. Gemeinsame Jahresauftakt im Radebeuler Schloss Wackerbarth statt. Eingeladen sind die sächsischen Mitglieder des DJV, der DPRG, der Presse- und Marketingclubs sowie des Bundesverbandes Deutscher Pressesprecher. Bitte melden Sie sich bei Interesse noch heute an – die Teilnehmerzahl ist begrenzt, Eintritt frei!

Weitere Informationen sowie den Anmeldelink finden Sie hier.


Das Veranstaltungsangebot des DJV Sachsen hält in den kommenden Tagen zwei interessante Angebote bereit, Restplätze sind noch verfügbar!

18./19.1.2019 – Digitale Fotografie und Bildoptimierung, Dresden – alle Infos und Anmeldung

22.1.2019 – Einmal recherchieren, x-mal veröffentlichen, Dresden – alle Infos und Anmeldung

Bitte melden Sie sich für alle Veranstaltungen rechtzeitig verbindlich an! Alle Termine, alle Angebote, finden Sie jederzeit auf www.djv-sachsen.de und www.djv.de.

News 16/2018: Endspurt!

11. Dezember 2018


Die Vorweihnachtszeit bringt immer eine Masse von Terminen. Auch wir haben da noch etwas: Am 13.12.2018 stehen gleich zwei Veranstaltungen an, die für Kurzentschlossene vielleicht interessant sein könnten!


Am 13.12.2018, 13 Uhr treffen sich die DJV-Senioren in Radebeul zum Betriebsbesuch bei Vadossi. Insider wissen, das ist eine süße Sache. Wenn Sie dabei sein wollen, dann melden Sie sich bitte möglichst noch heute bei Sabine Bachert-Mertz von Quirnheim, die die Veranstaltung vorbereitet.

Weitere Informationen


Ab 19 Uhr (ebenfalls am 13.12.2018) geht es in der VW-Manufaktur am Straßburger Platz in Dresden um Podcasts, beim blogger-Treff. Auch hier ist die Teilnahme noch möglich. Weitere Informationen


Etwas andersartig ist der Glühweintalk am Feuerkorb zu dem wir Sie am 18.12.2018 herzlich in den hoffentlich winterlichen Garten der Geschäftsstelle in der Dresdner Hospitalstraße einladen. Ab 16 Uhr brennen Feuerkorb und Grill und der Glühwein ist heiß! Bitte geben Sie uns ein Zeichen, wenn Sie dabei sein wollen.


Im neuen Jahr starten wir am 18. und 22. Januar mit unseren Weiterbildungsveranstaltungen. Infos dazu folgen, Sie finden Sie aber auch schon auf unserer Startseite im Netz. Bitte melden Sie sich für alle Veranstaltungen rechtzeitig verbindlich an! Alle Termine finden Sie jederzeit auf www.djv-sachsen.de und www.djv.de.
Bitte beachten Sie auch die Newsletter des Bundesverbandes! Anmelden können Sie sich unter www.djv.de


Falls Sie den Presseausweis für 2018 noch nicht beantragt haben, dann tun Sie das bitte, bitte über dieses Formular, bitte nicht über diese Absender-Adresse!

Kennen Sie schon unsere Aktion Foto des Monats? Hier gibt’s eine Übersicht! Und vielleicht haben Sie ja einen Vorschlag für Dezember 2018? Voraussetzung ist, dass das Bild in einem sächsischen Medium erschienen ist!

Foto des Monats | November 2018

7. Dezember 2018


Tanzen passt nicht nur gut zur winterlichen Ballsaison sondern auch zu den Festlichkeiten im Monat Dezember. Der Fotografin Anja Schneider gelang zu diesem Thema ein sehr einfühlsames und stimmungsvolles Bild. Die Dresdner Neuesten Nachrichten brachten es zu einem Beitrag über die japanische Tänzerin Asako Tanaka, die in Dresden eine Tanzschule betreibt. Einige ihrer Schülerinnen hat die Japanerin bereits erfolgreich auf ein Studium an einer Tanzhochschule vorbereitet. Dass die Freude dabei nicht zu kurz kommt, zeigt Anja Schneiders Foto. Und es verbreitet Leselust!

 

Glühweintalk am Feuerkorb: 18.12. in Dresden

5. Dezember 2018

Das Jahr geht zur Neige und der DJV Sachsen möchte allen Mitgliedern, vor allem aber den Neumitgliedern, die Möglichkeit geben, bei einem Becher Glühwein zusammenzukommen und Erfahrungen und Eindrücke auszutauschen. Eingeladen zum „Glühweintalk am Feuerkorb“ sind auch alle, die im Jahr 2018 das Sozialwerk des DJV Sachsen mit einer Spende unterstützt haben.

Mitglieder von Gesamt- und Landesvorstand des DJV Sachsen sowie der Vorstand des Sozialwerkes werden ebenso anwesend sein wie die Mitarbeiter der Geschäftsstelle. Und natürlich gibt es auch eine Kleinigkeit zu essen sowie den versprochenen wärmenden Feuerkorb.

Was hat Ihnen gefallen im ausklingenden Jahr, was war weniger gut oder gar inakzeptabel?
Kommen Sie doch einfach auf ein paar Minuten beim DJV Sachsen vorbei! Wir sind leicht zu finden – auf dem Hof der Geschäftsstelle.

Damit genügend Würste auf den Grill kommen, bitten wir um Anmeldung: feuerkorb@djv-sachsen.de

Foto des Monats | Oktober 2018

21. November 2018

Diesmal haben wir uns für zwei Bilder des Monats entschieden. Am Thema Chemnitz kommen wir auch an dieser Stelle nicht vorbei. Die Lokalseite der Freien Presse verbreitet Optimismus mit einer Aufnahme von Andreas Seidel.

Und auch aus dem zweiten Foto lässt sich Optimismus schöpfen. Wenngleich sportliche Niederlagen wohl derzeit das Klima in Dresden bestimmen…. Lutz Henschel Sportfotograf bei der Morgenpost fing das tröstende Motiv mit Roman Becvar ein.

Die Veröffentlichungen hat Jürgen Männel ausgewählt. Er ist im DJV Sachsen für den Fachausschuss Bild aktiv.

Übrigens: Vorschläge für das Foto des Monats kann jedes Mitglied einreichen. Wichtig ist, dass das Foto auch tatsächlich publiziert wurde. Wo ist gleichgültig! Auch der Lokalbereich ist uns wichtig. Und: Der Bildautor muss sein Einverständnis erklären! 

Vorweihnachtlicher leMoMo schon im November

20. November 2018

leMoMo* bei Kerzenschein am 26. 11.2018 ab 20 Uhr in Leipzig

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

unser letzter LeMoMo* in diesem Jahr ist ein ganz besonderer: Wir wollen uns mit euch gemütlich auf die Vorweihnachtszeit einstimmen. Deshalb laden wir herzlich ein, um gemeinsam auf besonders schöne (journalistische) Augenblicke dieses Jahres zurückzublicken. Außerdem sammeln wir eure LeMoMo-Wünsche für das Jahr 2019. Das alles bei Kerzenschein, leckerem Gebäck und selbstgemachtem Punsch. 
Freut euch auf eine stimmungsvolle Runde am Montag, dem 26. November, 20 Uhr in der Kreuzstraße 2, 04103 Leipzig (bitte bei Urs Humpenöder klingeln). Herzlichen Dank an den Kollegen Urs und seine Mitbewohner für die Einladung in ihr großes Wohnzimmer!
Um besser planen zu können, schickt bitte eine kurze Mail an leMoMo@djv-sachsen.info.
PS: Schnell sein lohnt sich, denn im Wohnzimmer gibt ca. 20 schöne Plätze. 

Herzliche Grüße,
Ine Dippmann und Regina Raedler

*LeMoMo – das sind Legendäre Montags-Momente, meistens am letzten Montag im Monat. Der Stammtisch für junge und jung gebliebene Journalisten in Leipzig. Immer kostenlos, nie umsonst. Eine Initiative des DJV Sachsen.

Deutscher Journalisten-Verband
Landesverband Sachsen e.V.
Hospitalstrasse 4 | 01097 Dresden | GERMANY
http://www.djv-sachsen.de | info@djv-sachsen.de
TL +49 351 2527464 | FX +49 351 2523093
DJV Sachsen auf Facebook: https://www.facebook.com/djvsachsen?fref=ts

Vorbei: Verbandstag in Dresden

7. November 2018

War schon bissl aufregend für uns Sachsen: Der Verbandstag in unserer Landeshauptstadt Dresden. Nun ist er Geschichte und es lässt sich resümieren, den Delegierten hat’s wohl mehrheitlich gefallen! Es wurde heftig diskutiert, eine Dresdner Erklärung verabschiedet und …der Verband scheint sich zu verändern. Die Jungen konnten ihre Vorstellungen von einem modernen Journalistenverband nicht nur platzieren sondern werden sie wohl auch auf den Weg bringen. Step by step soll es gehen. Doch die Zeit drängt! Ein Jahresrhythmus für stüfchenweise Veränderungen wird wohl nicht reichen.

Aufträge für die kommenden Monate

Die Ergebnisse und offenen Anträge von #djv18 (überwiesen an den Gesamtvorstand) sind nun Auftrag für die kommenden 12 Monate. Wir werden sehen…
Eine Dokumentation der Ergebnisse wird vom Bundesverband vorgelegt und dann hier verlinkt..

Sachsen war zum zweiten Mal Gastgeber für einen Verbandstag des DJV, nach 2002 in Chemnitz nun Dresden 2018. Völlig neue Umstände! Statt drei Tage, wie noch 2002 üblich, tagt das höchste DJV-Gremium heute aller zwei Jahre nur zweitägig. Offensichtlich reicht es!

Sind zwei Tage genug

Kollegiale Gespräche am Rande und abends bei Bier oder Wein werden natürlich eingeschränkt. Und die beliebten Abendveranstaltungen sind schaumgebremst. Der DJV Sachsen hatte speziell dafür am Sonntag das Italienische Dörfchen geordert und offensichtlich den Geschmack der Delegierten getroffen. Auch Ministerpräsident Michael Kretschmer fühlt sich offensichtlich wohl. Sein Auftritt im „Journalisten-Bad“ kam gut an, denn Kretschmer verbog sich nicht, erläuterte seine Auffassungen!

Bei den Tagungsritualen hat sich indes wenig geändert. Interessant in diesem Zusammenhang das Tagungspräsidium: 2002 saß Ine Dippmann im Dreiergremium und Landesvorsitzende Sabinen Bachert im Plenum. Diesmal war es genau umgekehrt; Sabine saß oben und ihre Nachfolgerin Ine sollte als Landesvorsitzende lediglich die Emotionen der sächsischen Delegierten zügeln… Tatsächlich ist Ine Dippmann aber wohl der Star | die Starin dieses Verbandstages 2018: Sie interviewte Ministerpräsident Kretschmer, den Landespolizeipräsidenten Jürgen Georgie am Tag darauf und hielt zum Auftakt eine begeisternde Begrüßungsrede. Auch in der Diskussion waren sie und die Sachsen insgesamt allzeit present, trugen zu diversen Kompromissen bei, wodurch Anträge vielleicht etwas schneller abgestimmt werden konnten. Das fand Anerkennung bei den Delegierten, die schließlich wohl zumeist zufrieden aus Dresden abfuhren.

Pressemeldungen des Bundes     #djv18 auf twitter

 

Beherrscht Peking bald die ganze Welt?

28. Oktober 2018

leMoMo mal anders: Supermacht China

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

der aktuelle LeMoMo* ist insofern ein besonderer, da wir an einer Diskussion der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und der Konrad-Adenauer-Stiftung zur internationalen Politik teilnehmen können.

Der Titel klingt spannend:
„Supermacht China – Beherrscht Peking bald die ganze Welt?“

Foto: Feng Li/Symbol.

Die Debatte findet statt am Montag, dem 29. Oktober, von 18.30 bis 20.30 Uhr bei der  MCA Media City Atelier GmbH, Altenburger Str. 13, 04275 Leipzig.

Hier findet ihr weitere Informationen dazu.

Die Debatte ist bereits ausgebucht, wir dürfen dennoch dabei sein! Bitte meldet euch möglichst schnell bei johanna.hohaus@kas.de an und schreibt bitte dazu, dass ihr journalistisch arbeitet und für welches Medium. Wir sehen uns dann in der Media City! J

Beste Grüße,

Ine Dippmann und Regina Raedler

*LeMoMo – das sind Legendäre Montags-Momente, meistens am letzten Montag im Monat. Der Stammtisch für junge und jung gebliebene Journalisten in Leipzig. Immer kostenlos, nie umsonst. Eine Initiative des DJV Sachsen.

Die grauen Tage sind gezählt…

27. Oktober 2018

…denn in wenigen Tagen erstrahlt in Dresden das helle, klare Licht des DJV: Verbandstag ist! …und diesmal in der sächsischen Landeshauptstadt. 250 Delegierte und Gäste werden erwartet. Alle Details zum Tagungsablauf und Beratungen hält die Seite http://www.djv.de bereit. Für das Drumherum hat der DJV Sachsen hier ein paar Tipps und Hinweise zusammengestellt.

http://dresden.djv-sachsen.info

Foto des Monats | September 2018

16. Oktober 2018

Seit einem Jahr gibt es beim DJV Sachsen das Foto des Monats und es zeigt sich sehr deutlich, dass es jeweils Pressefotos sind. Genau darum geht es auch. Was wären die Medien und speziell die Printmedien ohne Fotos? Manches Bild sagt eben mehr als tausend Worte. Unser Foto des Monats September ist dafür ein guter Beleg…

Da kommt man von Einkaufen zurück und muss sich plötzlich durch eine Mauer nahkampfbewaffneter Polizisten aus Hessen schlängeln, könnte die alte Dame denken. Oder: Gestern war Chemnitz einfach nur Chemnitz und jetzt plötzlich… in aller Munde, mit bösem Zungenschlag. Das Foto schoss Olaf Reinsch für die Bild-Zeitung.

Übrigens: Vorschläge für das Foto des Monats kann jedes Mitglied einreichen. Wichtig ist, dass das Foto auch tatsächlich publiziert wurde. Wo ist gleichgültig! Auch der Lokalbereich ist uns wichtig. Und: Der Bildautor muss sein Einverständnis erklären! 

 

Foto des Monats | August 2018

6. Oktober 2018

Dächer dicht! Die einigen vielleicht noch bekannte Forderung aus den Achtzigerjahren bekam in diesem Sommer einen neuen Sinn. Bei langanhaltender Hitze zum Teil weit über 30 Grad war ein sicheres Dach vor allem Wärmeschutz und Garant für erträgliche Wohnraumtemperaturen.

Fotograf Thomas Kretschel schoss dieses Bild offensichtlich „auf Augenhöhe“, das in der SZ gewählte Format macht daraus einen kleinen Augenschmauss! Nur die Hitze mag man sich nicht vorstellen…  Ausgewählt hat das Motiv Jürgen Männel, der im DJV Sachsen für die Bildjournalisten steht. (kmh)

250 DJV-Delegierte im November in Dresden

3. Oktober 2018

Am 4. und 5. November treffen sich in Dresden rund 250 Journalistinnen und Journalisten aus allen Teilen der Bundesrepublik zum Verbandstag des Deutschen Journalisten-Verbandes.

Ab 8. Oktober 2018 finden die Teilnehmer aus den DJV-Landesverbänden hier Interessantes rund um ihren Aufenthalt  zum Verbandstages in Dresden. Die Tipps werden laufend ergänzt und aktualisiert. Für Hinweise, Fragen und Wünsche steht die Geschäftsstelle des DJV Sachsen gern zur Verfügung.

http://dresden.djv-sachsen.info

News 13/2018: Weiterbildung und Verbandstag

29. September 2018


Auf geht’s ins letzte Quartal des Jahres! Da kommt einiges auf uns zu, denn im November treffen sich beim Verbandstag des DJV 250 Journalistinnen und Journalisten in Dresden. Getagt wird im Westin Bellevue und der Verbandstag ist nicht nur presseoffen sondern natürlich sind auch alle Mitglieder gern gesehen. Also markern Sie den 4. und 5.11. schon mal an! Wir werden Sie aktuell weiter informieren.

Einige Veranstaltungen stehen rund um den Verbandstag noch an.

Am 9. Oktober lädt die Sächsische Landeszentrale für politische Bildung zu einer digitalen Fotopräsentation mit Arbeiten des Fotografen Thomas Hoepker (New York/Berlin) und eine anschließende Podiumsdiskussion zum Thema „Die Macht der Bilder – wie politisch kann Fotografie sein?“ ein. Veranstaltungsort ist der Kulturpalast Dresden, Beginn 19.30 Uhr Details
Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

Am 10. Oktober wiederholen wir gemeinsam mit dem DJV in Sachsen-Anhalt und dem Presseversorgungswerk in Halle unsere Infoveranstaltung „Kurz vor der Rente“ Anmeldung diesmal bitte über den DJV Sachsen-Anhalt. Eine weitere Info-Runde gibt es am 11.10. in Magdeburg. Interessant ist die Renten-Veranstaltung nicht nur für die Älteren… Es gibt keine Teilnehmergebühr!Am 27. Oktober geht es um die Wirtschaftlichkeit journalistischer Arbeit. Das Seminar veranstalten wir als Wiederholen erneut gemeinsam mit media projekt Dresden. „Wieviel ist Journalismus wert?“ stellt Fragen, analysiert und gibt Lösungsvorschläge für Freie Journalistinnen und Journalisten, die sich auszahlen können.
Weitere Informationen Die Teilnehmergebühr beträgt 30 €, für Gäste 100 €

Unmittelbar nach dem Verbandstag, am 6. November wiederholen wir das Seminar „Einmal recherchieren, xmal publizieren“ mit der Münchner Journalistin Marion Trutter
Weitere Informationen Die Teilnehmergebühr beträgt 35 €, für Gäste 120 €

Und hier eine Vorschau auf das kommende Jahr: Für alle die sich in Zukunft (mehr) mit Fotos und Bildbearbeitung beschäftigen müssen, bieten wir am 18./19. Januar 2019 ein Zwei-Tages-Praxisseminar zum Thema „Digitale Fotografie und Bildoptimierung“ in Dresden an. Kostenpunkt 80 €, Gäste 200 €
Weitere Informationen

Alle Veranstaltungen finden Sie immer auf www.djv-sachsen.de und www.djv.de.
Bitte beachten Sie auch die Newsletter des Bundesverbandes! Anmelden können Sie sich unter www.djv.de

Ginzel beim leMoMo: „Wenn’s unerträglich wird…

10. September 2018

…muss man es öffentlich machen“

Das Video, das Arndt Ginzel nach den Dreharbeiten für „Frontal 21“ in Dresden ins Netz gestellt hat, bewegte unzählige Kollegen, wurde tausendfach kommentiert und geteilt.

Er selbst finde den Film „schrecklich alltäglich“, räumte Ginzel beim Journalisten-Stammtisch LeMoMo* ein. Die Polizei habe nicht gewusst, was sie tun solle, hielt ihn und einen Kameramann 45 Minuten lang fest. Wie sollten sich Kollegen in solchen Situationen verhalten? „Auf alle Fälle selbstbewusst bleiben. Und darauf bestehen, dass man hier einen Auftrag zu erfüllen hat und unterstützt werden möchte“, riet der freie Journalist seinen mehr als 20 Kollegen, die ins Leipziger Seaside Park Hotel gekommen waren.

Ginzel dankte dem DJV Sachsen für die Unterstützung. Schon am Tag darauf hatte der sächsische DJV die Behinderung des Teams via twitter kritisiert. Danach gab es zahlreiche Statements des Landesverbandes in verschiedenen Medien.

Bedenken hat Ginzel bei der aktuellen Regierungserklärung von Ministerpräsident Michael Kretschmer zu den Vorkommnissen in Chemnitz: „Ich frage mich, wie ernst man die Ankündigung nehmen soll, sich von AfD, Pegida & Co. abzugrenzen.“ Nach wie vor versuche der sächsische Ministerpräsident, „die pressefeindlichen Reflexe der rechten Anhängerschaft zu bedienen“.

*leMoMo – das sind legendäre Montags-Momente, meistens am letzten Montag im Monat. Der Stammtisch für junge und jung gebliebene Journalisten in Leipzig. Immer kostenlos, nie umsonst. Eine Initiative des DJV Sachsen.

 

Menschen, ich hatte euch lieb…

8. September 2018

Vor 75 Jahren, am 8. September 1943, wurde der Journalist, Schriftsteller und Kulturpolitiker Julius Fučík in Berlin-Plötzensee, des Hochverrats angeklagt, hingerichtet. Fučík, 1903 in Prag geboren, kam er über die Sozialdemokratie zur KPTsch. Fučík schrieb Kulturbeiträge und später Reportagen über und aus der Sowjetunion. Er verfasste Flugblätter gegen die deutschen Besetzer, war ständiger Mitarbeiter der Rude Pravo und kümmerte sich um deren regelmäßiges Erscheinen. Unter seiner Leitung stand auch das populäre Wochenblatt Tvorba (Bildung/Schaffen-kulturpolitische Wochenschrift). Er kritisierte die Tschechisierungspolitik in der Tschechoslowakischen Republik gegenüber der deutschen Minderheit und trat für das Recht der Sudetendeutschen auf Selbstbestimmung ein.

1942 wurde er bei einer Razzia in Prag verhaftet und 1943 aus dem Gefängnis in Pankrac nach Deutschland deportiert und unter anderem für zwei Monate nach Bautzen gebracht.

Sein erst in den 90er Jahren veröffentlichtes Gesamtwerk gilt heute als das am häufigsten übersetze Buch eines tschechischen Autors.

In Dresden wurde 1951 der heutige Straßburger Platz in Fučíkplatz umbenannt. Dort gibt es bis heute, inzwischen etwas verloren, ein Julius-Fučík-Denkmal, das 1963, am 20. Todestag des Publizisten, aufgestellt wurde. Neben einem Relief mit der tschechischen Inschrift Narodni Hridina (Nationalheld) findet sich hier das wohl bekannteste Fučík-Zitat „Menschen, ich hatte euch lieb, seid wachsam!“ Das Prager Nationalmuseum hat 1991 eine Büste Julius Fuciks wegen seiner kommunistischen Gesinnung „beseitigt“ (kmh).

Medienkompetenz im Digitalen

6. September 2018

Eine Podiumsdiskussion zum Thema „Glaubwürdigkeit von Medien – Medienkompetenz im digitalen Zeitalter“ gibt es am 19. September 2018 beim SAEK Leipzig (Friedrich-List-Platz 1, 04103 Leipzig). Ab 17 Uhr diskutieren Prof. Dr. Michael Haller, Ine Dippmann und der Blogger Daniel Große im Studio 3. Der SAEK stellt dabei medienpädagogische Praxiskonzepte vor.

Der Veranstalter bitte bis zum 12.9. um Anmeldung.
(TL 0341 519 43 63 / leipzig@saek.de)


%d Bloggern gefällt das: