Archive for the ‘Junge’ Category

Stipendium in Prag – Heute noch bewerben!

30. Juni 2017

Erstmals besteht in diesem Jahr die Möglichkeit, sich für ein vierzehntägiges Prag-Stipendium im Herbst zu bewerben (Termin ist der 15. Juli 2017). Neben freier Unterkunft in der Hauptstadt des Nachbarlandes wird durch den tschechischen Journalistenverband ein Stipendium in Höhe von 500 € gewährt. Im Gegenzug wird ein/e tschechische/r Journalist/in in Dresden erwartet. Übrigens läuft die Einreichungszeit für den diesjährigen Deutsch-Tschechischen Journalistenpreis (DTJP). Bewerbungsschluss für den DTJP ist am 31.7.2017.

Foto[hprfoto]

Fünf Sachsen in den Fachausschüssen

26. Juni 2017

Bei der gestrigen Bundesgesamtsvorstandsstands (25.06.2017) in Hannover sind fünf Mitglieder des DJV Sachsen in die neuen Bundesfachausschüsse gewählt worden. Die Wahl war aufgrund der Neuregelung der Fachausschussarbeit im DJV nötig. Der Bundesverbandstag 2016 hatte beschlossen, dass die Bundesfachausschüsse nicht mehr wie bisher aus Vertretern aller Landesverbände bestehen sondern mit begrenzter Zahl vom Gesamtvorstand gewählt werden.

Gewählt wurden Holger Grigutsch (Tageszeitungen/Betriebsratsarbeit), Jürgen Schmidt (Rundfunk), Anja Mutschler (Presse-/Öffentlichkeitsarbeit), Jana Mundus (Junge/Zukunft) und Reiner Thümmler (Zeitschriften). Katalyn Vales wurde vom Bundesvorstand in die Kommission Chancengleichheit berufen.

Die Besetzungen wurden heute dem Gesamtvorstand mitgeteilt. Alle Gewählten sind Fachausschussverantwortliche im DJV Sachsen und gehören hier dem Landesgesamtvorstand an.

Foto [hprfoto]

Mut, Risiko und Liebe…*

12. Juni 2017

…wie Frauen in und über Afghanistan berichten“

Das ist der Titel einer Kooperationsveranstaltung von DJV Sachsen, Neuen Deutschen Medienmachern und Engagement Global
am Montag, dem 26. Juni 2017 in der Moritzbastei in Leipzig

Afghanistan: Krieg, Terror, Anschläge sind in unseren Köpfen und den Medien ständig präsent. Doch die Lebensläufe der Menschen sind uns aber fremd. Gleichzeitig verändert sich gerade die Situation der Frauen in Afghanistan stetig – denn ein würdiges Leben unter und ohne Burka ist trotz ständiger Belastung möglich. Nur wie?

Wir sprechen mit drei Frauen, die diese Frage aus unterschiedlichen Perspektiven beantworten können:
Nahid Shahalimi – Autorin
Susanne Koelbl – Auslandsreporterin DER SPIEGEL
Shahllah Shaiq – Radiojournalistin

Ablauf:
•von 17.30 Uhr bis 18.00 Uhr Ankommen
•von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr Gesprächsrunde & Lesung
•von 20.00 Uhr bis 20.30 Uhr Fragen & Antworten
•anschließend Netzwerken & Ausklang

Ort: Moritzbastei (Ratstonne), Universitätsstraße 9, 04109 Leipzig

Wir bitten um Anmeldung per E-Mail unter dem Betreff „Afghanistan“ bei aussenstelle.leipzig@engagement-global.de bis zum 20.06.2017. Die Teilnahme ist kostenfrei, die Anzahl der Plätze begrenzt. Für Getränke und kleine Snacks ist gesorgt.

*eine Extra-Veranstaltung des leMoMo! 

Gewählt! …und dann?

15. Mai 2017

Was tun Bundestagsabgeordnete nach der Wahl?
Besuch für junge Journalistinnen und Journalisten im Deutschen Bundestag

1. September 2017 | Deutscher Bundestag Berlin
12.00 Uhr Vortrag/Rundgang
13.00 Uhr Gespräch mit MdB Thomas Jurk (SPD)
15.30 Uhr Imbiss im PLH

Am Abend ist ein Treffen mit Berliner Journalisten geplant. Für die Veranstaltung ist eine verbindliche Voranmeldung nötig! Die Teilnehmerzahl ist auf 15 begrenzt.
Bitte melden Sie sich per E-Mail mit Name, Vorname und Geburtsdatum
bis zum 15. August 2017 an: info@djv-sachsen.de (Voranmeldungen sind ab sofort möglich!)
Die Fahrtkosten (Bahn) nach Berlin werden vom Deutschen Bundestag erstattet.

Info 07/2017: Medientage, Seminare, Sommerfest

2. Mai 2017

Newsletter 2014 p
Liebe Kollegin, lieber Kollege,

wenn der Mai verspricht, alles neu zu machen, dann muss da auch etwas geschehen. So sieht das in den nächsten Wochen bei uns aus: Medientage in Leipzig, Hochschuljubiläum in Mittweida, Vergabe der Sächsischen Fotopreise in Dresden, DJV-Stand bei der Dixieland-Maile in Dresden, Seminare für Freie und schließlich das DJV-Sommerfest in der Geschäftsstelle.

Punkt für Punkt:

opunktVom 2. bis 4. Mai ist der DJV Sachsen bei den Medientagen Mitteldeutschland in Leipzig vertreten. Die Geschäftsstelle ist also auf Tour! Sie erreichen uns in dringenden Fällen per E-Mail: info@djv-sachsen.de oder telefonisch: 0177 / 252 74 64.

opunktAm 10. Mai werden in Dresden die Bildautoren der besten sächsischen Pressefotos (Info zur Ausschreibung) des Jahres 2016 ausgezeichnet. Alle Beteiligten und natürlich auch die Nominierten wurden bereits eingeladen. Über die Preisträger informieren wir in unserem blog intern.

opunktAm 11. Mai treffen sich die Senioren zur Führung in der Semperoper.

Am 20. Mai ist der DJV Sachsen mit einem Promostand auf der Dresdner Dixiemeile präsent. Einige Mitglieder nutzen diese Gelegenheit und stellen dabei ihre Publikationen vor, die käuflich erworben werden können.

opunktDer Juni bringt das traditionelle Sommerfest des DJV Sachsen: Am Freitag, dem 16. Juni sind wieder alle Mitglieder das Landesverbandes zum Sommerfest in den Garten der Geschäftsstelle eingeladen. Eintritt und Büfett ist frei, Getränke gibt es zum symbolischen 1-€-Preis auf Vertrauensbasis. Der Erlös kommt dem Sozialwerk des DJV Sachsen zugute. Sie können sich bereits jetzt anmelden.

opunktSeminare für Freie bieten wir am 10. und 17. Juni in Dresden an. Die Themen: Schwarze Zahlen für Freie Journalisten und Excel für Freiberufler. Sie können sich ab sofort anmelden.

opunktIn Vorbereitung der Bundestagswahl gibt’s am 1. September 2017 ein spezielle Angebot für alle jungen Mitglieder (U35): Ein Einladung in den Bundestag in Berlin. Nach einer Info-tour durch das höchste Haus steht uns unter dem Motto „Gewählt und dann…“ das Mitglied des Bundestages Thomas Jurk Rede und Antwort. Für den Abend ist ein Treff mit Berliner Journalisten geplant. Ab 15. Mai können Sie sich verbindlich anmelden. Details zur Veranstaltung finden Sie ab 15. Mai 2017 im blog intern.

opunktErstmals besteht in diesem Jahr die Möglichkeit, sich für ein vierzehntägiges Prag-Stipendium im Herbst zu bewerben. Neben freier Unterkunft in der Hauptstadt des Nachbarlandes wird durch den tschechischen Journalistenverband ein Stipendium in Höhe von 500 € gewährt. Im Gegenzug wird ein/e tschechische/r Journalist/in in Dresden erwartet. Übrigens wird es auch in diesem Jahr einen Deutsch-Tschechischen Journalistenpreis geben. Bewerbungsschluss ist am 30.6.2017.

Bissl viel? Wir erinnern an alles nochmals terminnah über unser sozialen Medien twitter und facebook! Folgen Sie uns!

opunktAch ja, Hochschuljubiläum in Mittweida. Seit 150 Jahren gibt es die Bildungseinrichtung. Mit den Medienstudienmachern und Studenten verbinden uns enge Bande. Wir gratulieren herzlich zum Jubiläum und wünschen uns bei dieser Gelegenheit auch an der Leipziger Uni endlich wieder mehr Dampf für eine niveauvolle Journalistikausbildung. Der Immatrikulationstopp für den Bereich Journalistik ist dem DJV unverständlich. Wir haben die Fakultät aufgefordert….

opunktIn diesem Sinne: Kommen Sie gut in und durch die hoffentlich heißen Wochen des Jahres und schaun Sie sich doch bitte auch nach neuen Mitgliedern für den DJV um. Bis zur Jahresmitte gilt wieder die 50-%-Regel. Sie begleiten eine Kollegin oder einen Kollegen in den Verband. Die Neumitglieder zahlen bis Dezember dieses Jahres zum Kennenlernen nur die Hälfte des Beitrages und das werbende Mitglied bekommt 2018 den halben Jahresbeitrag (2017) zurückerstattet.

Weitere aktuelle Informationen finden Sie jederzeit unter www.djv-sachsen.de oder Sie folgen uns via twitter und facebook

Ihr DJV Sachsen

leMoMo: Wissen ist kein Wunder

17. April 2017

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

Nimirum ist lateinisch und bedeutet „kein Wunder“. Und Wissen ist kein Wunder, findet Anja Mutschler, Gründerin und Inhaberin des gleichnamigen unabhängigen Recherchedienstleisters.

Beim nächsten LeMoMo* erzählt die engagierte Journalistin aus ihrem beruflichen Alltag, in dem es Kunden oft auch darum geht, keinen Fake News aufzusitzen. Das topaktuelle Thema griff Mutschler erst kürzlich auf einer Fachveranstaltung in Leipzig auf. Mit einigen Tricks, so sagt sie, könne man seinen Content sowohl bei der Erstellung als auch der Distribution faktensicher machen.

Wie genau das geht, erfahren wir am Montag, dem 24. April, ab 20 Uhr im Café Grundmann (diesmal im Café hinten links!), August-Bebel-Straße 2. Um besser planen zu können, schickt bitte eine kurze Mail an info@djv-sachsen.de.

Apropos Wissen: NIMIRUM beliefert damit Unternehmen, Agenturen, Institutionen und Unternehmensberatungen. 400 Wissenschaftler und andere Experten aus 65 Ländern erstellen kundenindividuelle Expertisen zu Märkten, Branchen und Kulturen.

Wir freuen uns auf euch und auf einen wundervollen Abend!

Ine Dippmann und Regina Raedler

*LeMoMo – der Journalistentreff des DJV Sachsen in Leipzig, (fast) immer am letzten Montag im Monat.

Foto: [hprfoto]2017

Info 05/2017: Vorsicht Steuerfalle!

11. April 2017

Newsletter 2014 p

Eine Neuregelung im Steuerrecht kann bei Nichtbeachtung auch für Freie Journalisten teuer werden. Rechnungen könnten nicht anerkannt, Vorsteuern zurückgefordert und das zu versteuernde Einkommen geschätzt werden – bis zu fünf Jahren rückwirkend: Die GoBD – Amtsdeutsch: „Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff“ – seit 1. Januar 2017 sind sie zwingend vorgeschrieben für alle, die Gewinne erzielen, selbst Rechnungen schreiben und Belege für betriebliche Ausgaben absetzen. Das sind alleine nahezu 5 Millionen Kleinunternehmer und Freiberufler in Deutschland, darunter auch viele Freie Journalisten.
(more…)

Sportlicher LeMoMo am 27. März

23. März 2017

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

Sport – speziell Fußball – ist sein Markenzeichen: Guido Schäfer ist Gast unseres nächsten LeMoMo*.  Mit dem Sportjournalisten und Chefreporter der Leipziger Volkszeitung reden wir über seinen Draht zum neuen Erstligisten RB Leipzig, seine Leidenschaft für Sport- und Boulevardjournalismus und seine Zeit als Profifußballer. Und über einiges mehr! J

Seid dabei am Montag, dem 27. März, ab 20 Uhr im Café Grundmann (Séparée), August-Bebel-Straße 2.

Um besser planen zu können, schickt bitte eine kurze Mail an info@djv-sachsen.de

Wir freuen uns auf euch und auf einen spannenden Abend,

Ine Dippmann und Regina Raedler

*LeMoMo – der Journalistentreff des DJV Sachsen in Leipzig, (fast) immer am letzten Montag im Monat.

 

Vielfalt in die Medien!

19. März 2017

„Jede*r fünfte Einwohner*in in Deutschland hat einen Migrationshintergrund, in den Redaktionsräumen dagegen nur jeder fünfzigste. Nachwuchskräfte aus Einwandererfamilien sind in den Ausbildungsgängen deutscher Medien nach wie vor unterrepräsentiert. In der Berichterstattung fehlt es an Perspektiven von Migrant*innen und an einer Darstellung gesellschaftlicher Vielfalt, die nicht von Stereotypen gekennzeichnet ist. Journalist*innen mit Migrationshintergrund werden aufgrund ihrer Kernkompetenz im Thema Migration häufig nur auf dieses Themengebiet in ihrer Arbeit reduziert.“ so die Neuen Deutschen Medienmacher.

Der DJV Sachsen will, gemeinsam mit Engagement Global und dem ECPMF (Europäisches Zentrum für Presse- und Medienfreiheit), Journalist*innen und Redaktionen in Mitteldeutschland dabei unterstützen, dies zu ändern, eine vielfältigere Berichterstattung zu ermöglichen.

Deshalb laden wir Sie ein, sich mit Kolleg*innen mit unterschiedlichen kulturellen und sprachlichen Kompetenzen und Wurzeln, auszutauschen, Wege für mehr Vielfalt in den Medien zu finden: vor und hinter den Kameras und Mikrophonen, an Redaktionstischen und in den Planungsstäben, Führungsetagen sowie Aufsichtsgremien.

Lassen Sie uns miteinander reden, Ideen entwickeln und über deren Umsetzung sprechen – wie beispielsweise über journalistische Tandempartnerschaften.

Kommen Sie zum Vernetzungstreffen „Vielfalt in den Medien“ mit Journalists in Exile – einer Kooperationsveranstaltung des DJV Sachsen mit Engagement Global und dem ECPMF:

  • Dienstag, den 21.03.2017
  • von 18 – 20 Uhr
  • in der Außenstelle der Engagement Global in Leipzig (Markt 10, 1.OG)

 

Wir freuen uns auf Sie! Anmeldungen bitte an: sabine.witt@engagement-global.de

DJV-Info 03/2017: Seminare, Buchmesse, VG Bild Kunst und KSK…

14. März 2017

Newsletter 2014 p

opunkt24 Stunden Zukunft ist der alljährliche Treff der Jungen im DJV, diesmal am 1./2. April in Potsdam. U35 ist Voraussetzung! Bitte melden Sie sich rechtzeitig an. Der DJV Sachsen unterstützt neue junge Mitglieder sowie Interessenten und gibt finanzielle Unterstützung für Teilnahme und Anreise. Details gibt’s in der Geschäftsstelle. 

opunktAm 31. März ist die Jahresmeldung der Künstlersozialkasse (KSK) fällig. Wenn Sie Fragen zur KSK haben, wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle. Veränderten Anmeldetermin gibt es bei der VG Bild: Anmeldeschluss ist der 30. Juni, nur in diesem Jahr kann davon abweichend noch bis zum 31. Juli 2017 (bisher 31.10.!!!) online gemeldet werden. Mitglied in der VG Bild Kunst können Sie als Journalistin/Journalist werden, wenn Sie Fotos publizieren.

opunktAuf zwei Seminare im Juni möchten wir schon heute aufmerksam machen: 10. Juni 2017 Schwarze Zahlen für Freie Journalisten und 17. Juni 2017 Excel für Freiberufler. Sie können sich jetzt schon anmelden: info@djv-sachsen.de

opunktÜber unsere Beteiligung beim diesjährigen Dixielandfestival haben wir bereits informiert. Wir sind als DJV Sachsen am 20. Und 21. Mai bei der Dixiemeile auf der Prager Straße vertreten. Die Einkaufsstraße ist an beiden Tagen nicht nur von Dixiefreunden stark frequentiert. Wir bieten unseren Mitgliedern, wie bereits vor zwei Jahren, die Möglichkeit ihre Bücher oder andere Publikationen persönlich vorzustellen und auch zu verkaufen. Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte in der Geschäftsstelle. 

opunktDie Leipziger Buchmesse steht unmittelbar bevor. Informationen zur Pressestelle der Messen haben wir hier in unserem blog intern bereit gestellt. Für den Presseausweise ist es nie zu spät! Sie können ihn jederzeit beantragen, auch bei Verlust! Die Ausstellung ist für Sie als Mitglied in jedem Fall kostenlos, die Beantragung bequem: Hier finden Sie ein Formular und umfangreiche Informationen zum Presseausweis für 2017 Bitte nutzen Sie ausschließlich diese Form der Beantragung, da es bei allen anderen Antragswegen zu unnötigen Verzögerungen kommen kann!

opunktZwei neue Angebote speziell für Mitglieder des DJV Sachsen können Sie ab sofort nutzen: CarFleet24 und Dienstleistungen der IHD Gesellschaft für Kredit- und Forderungsmanagement mbH. CarFleet24 vermittelt unseren Mitgliedern sowie deren Angehörigen Neufahrzeuge zu Großabnehmerkonditionen. Das Passwort erhalten Sie auf Anfrage in der Geschäftsstelle. Die IHD GmbH bietet unseren Mitgliedern Leistungen hinsichtlich des Kreditschutzes zu Vorzugskonditionen (Jahresbeitrag 105 €). Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle.

Ihr DJV Sachsen

…und die Fachausschüsse bleiben!

10. März 2017

Strukturdebatte steht seit rund drei Jahren auf der Tagesordnung aller Gremien des DJV. Beim Bundesverbandstag im November 2016 gab es dazu einen Antrag, der am Ende der Plenartagung verabschiedet wurde, sich gegenwärtig aber noch in einer juristischen Prüfung befindet. Der Bundesgesamtvorstand hat sich in seiner Februar-Sitzung nochmals mit dem Beschluss beschäftigt und eine erneute Abstimmung herbeigeführt. Der Neustrukturierung stimmte die Mehrheit der Landesverbände zu. Es gab eine Gegenstimme und vier Enthaltungen.

Auch die Landesverbände sind von der Neuregelung betroffen. Denn die Bundesfachausschüsse werden nun nicht, wie bisher, von Vertretern aus allen Landesverbänden gebildet, sondern nur noch von wenigen DJV-Mitgliedern, die im Bundesgesamtvorstand gewählt, beziehungsweise bestätigt werden. Zwei Fachausschüsse werden in Kommissionen fortgeführt.

Die Landesverbände gehen mit der Entscheidung unterschiedlich um. In anderen Landesverbänden wurde schon vor einiger Zeit umsortiert oder zusammengelegt. Im Nachbarverband Thüringen sieht man offensichtlich als eine Konsequenz die Abschaffung des Gesamtvorstandes alter Prägung, also ohne die „klassischen“ Fachausschüsse. Der Gesamtvorstand gilt im DJV satzungsgemäß als das höchste Gremium zwischen den Mitgliederversammlungen, Gewerkschafts- bzw. Verbandstagen. In die Gesamtvorstände sind neben den eigentlichen Vorständen (Landesvorstand oder Bundesvorstand) auch die jeweiligen Vertreter der Fachausschüsse und Regionalgruppen eingeschlossen.

Auch im DJV Sachsen hat sich der Gesamtvorstand mit den Neuregelungen beschäftigt. Veränderungen innerhalb des Landesverbandes wird es bei der Fachgruppenarbeit allerdings nicht geben. Wer zukünftig auf Bundesebene in den Fachausschüssen den DJV Sachsen vertreten wird, wurde auf der Gesamtvorstandssitzung am 4. März 2017 diskutiert. Da der weitere Ablauf der Neustrukturierung auf Bundesebene noch unklar ist, fordert der DJV Sachsen einen Zeitplan und klare Aufgabenstellungen für die Bundesfachausschüsse und Kommissionen, um dann die Vertreter vorschlagen zu können. Die derzeitigen Fachausschussvertreter stehen dafür zur Verfügung.(kmh)

 

leMoMo: Die Seite wechseln?

24. Februar 2017

…schon mal darüber nachgedacht, die Seite zu wechseln? Vom Fragenden zum Antwortenden zu werden, vom Journalisten zum Pressesprecher? Erst in dieser Woche hat das Medienmagazin „Zapp“ über einige Herausforderungen berichtet, die damit verbunden sind. (https://tinyurl.com/j6f5xmk) 

Der Gast unseres nächsten leMoMo-Treffs* hat diesen Wechsel vor einem Jahr vollzogen: Christian Fischer, vormals Chefkorrespondent Politik der BILD Ostdeutschland, jetzt Pressesprecher der CDU-Fraktion im Sächsischen Landtag. 

Was ihn bewogen hat zu wechseln, wie das Geschäft mit der Information von der anderen Seite des Schreibtischs aus aussieht und welche Herausforderungen die Zusammenarbeit zwischen Pressesprechern und Journalisten mit sich bringt, darüber werden wir am kommenden Montag reden,  

am 27. Februar 2017, ab 20 Uhr, im Radiozentrum Leipzig, Thomasgasse 2. Einlass ab 19:30 Uhr, bitte bei „Radiozentrum Leipzig“ klingeln, 4. Etage, Konferenzraum Sachsen.

Um besser planen zu können, schickt bitte eine kurze Mail an info@djv-sachsen.de.

Wir freuen uns auf einen spannenden Abend,

Ine Dippmann und Regina Raedler

*leMoMo – der Journalistentreff des DJV Sachsen in Leipzig, (fast) immer am letzten Montag im Monat

Online-Projekte gefragt!

21. Februar 2017

Deutscher Preis für Onlinekommunikation – Bewerbungsphase läuft

Zum siebten Mal werden herausragende Online-Projekte, clevere Kampagnen und erfolgreiche Digitalstrategien gesucht, die mit dem #dpok ausgezeichnet werden sollen. Mehr als 50 Jurymitglieder aus Online-PR, Unternehmenskommunikation und Wissenschaft nominieren die Finalisten und wählen am Tag der Preisverleihung (8. Juni in Berlin) die Sieger. Veranstalter ist die Quadriga Media Berlin GmbH.

Bewerbungen sind bis zum 23. März (Late Deadline: 4. April; Final Deadline: 7. April) möglich über die Bewerberplattform.

Weitere Informationen zum Einreichungsprozess

MDR-Mitarbeitern mehr Gewicht!

9. Februar 2017

a-6

Tagung zur Novellierung des MDR-Staatvertrages

„Das Gewicht der Interessenvertretungen von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern sowie Freien im MDR-Staatsvertrag muss deutlich erhöht werden“, meinen die thüringer Vertretungen von DJV, DGB und Beamtenbund und laden daher am 18. Februar 2017 zu einer Diskussionsveranstaltung nach Erfurt ein. Thema sind dabei auch die zwischen den Veranstalter-Gewerkschaften in Sachsen, Sachsen-Anhalt und  Thüringen abgestimmten Positionen zur Novellierung des MDR-Staatsvertrages (Positionen des DJV Sachsen).

Den Auftaktvortrag hält Prof. Dr. Bernd Holznagel (Universität Münster) zum Thema „Der MDR-Staatsvertrag im Lichte des ZDF-Urteils – Entwicklungsperspektiven des öffentlich-rechtlichen Rundfunks“. Es folgen zwei Podiumsgespräche mit Vertretern verschiedener Gremien des MDR.

Die Veranstaltung findet von 10 bis 15 Uhr im Augustinerkloster Erfurt statt. Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten.

Programm und Einladung

Foto [hprfoto2016]

power-banner-w

 

Stipendium in Prag: 400 €/Monat

7. Februar 2017

dsc01502-vier-akteure-pragDie Landesversammlung der deutschen Vereine in der Tschechischen Republik vergibt ein Stipendium im Rahmen des ifa-Kulturassistentenprogramms (1. März bis 31. Oktober 2017, Arbeitsort: Prag, 400 € monatliches Stipendium).

Stellenausschreibung

Foto: [hprfoto] Kultur im Nachbarland immer etwas besonderes…

LeMoMo am 30.1. mit Tarek Khello

26. Januar 2017

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

allen, die ich noch nicht persönlich getroffen habe, wünsche ich ein erfolgreiches, gesundes Jahr voller spannender Geschichten.
Die Zeiten für Journalisten sind nicht einfach, das hat zuletzt auch der Angriff auf einen syrischen Kollegen in Erfurt bewiesen.
Am kommenden Montag ist Tarek Khello beim leMoMo zu Gast. Wie er als Journalist in Syrien gearbeitet und im vergangenen
Jahr in Deutschland Fuß gefasst hat, wie er die Berichterstattung über Geflüchtete und sein Heimatland erlebt, welche Unterstützung
er in Deutschland erlebt und mit welchen Problemen er hier zu kämpfen hat, könnt ihr direkt von Tarek Khello erfahren:

am Montag, 30.1.2017,  ab 20:00 Uhr
im Café Grundmann, (Separee), Mahlmannstr. 16 / Ecke August-Bebel-Str.

Da das Separee über eine begrenzte Zahl von Plätzen verfügt, meldet euch bitte unter: info@djv-sachsen.de an.

Mit besten Grüßen
Ine Dippmann

Für alle, die den leMoMo noch nicht kennen:
wir versuchen regelmäßig am letzten Montag im Monat einen Journalistentreff mit interessanten Gesprächspartnern
zu organisieren; für DJV-Mitglieder und solche, die es werden wollen;-)

DJV-Mitglied werden! Jetzt!

Mazowiecki-Preis wartet auf Bewerber

19. Dezember 2016

Einsendeschluss für den deutsch-polnischen Tadeusz-Mazowiecki-Journalistenpreis ist am 10. Januar

dpjp grenzkaro (1)Nur noch wenige Tage Zeit bleibt Journalisten und Medien, die sich am 20. Wettbewerb um den Deutsch-Polnischen Journalistenpreis 2017 beteiligen wollen.
Einsendeschluss ist der 10. Januar (Es zählt das Datum des Poststempels). Die Teilnahmebedingungen gibt’s unter www.medientage.org.

Der Polen-Koordinator der deutschen Bundesregierung, Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke, ruft die Journalisten beider Länder zur Teilnahme am Wettbewerb auf: „Deutsche sollten mehr über Polen wissen und Polen mehr über Deutsche. Medien transportieren dieses Wissen durch objektive und kritische, manchmal auch emotionale Berichterstattung. Nur wer um das tägliche Leben, die Wünsche und Hoffnungen, aber auch um die Geschichte des jeweils anderen weiß,  kann Vertrauen und Verständnis aufbauen. Auf diesem Weg ist in den vergangenen Jahren ungemein viel erreicht worden. Auch dank des Einfallsreichtums und des Engagements vieler Journalistinnen und Journalisten. Ich wünsche dem Jubiläums-Wettbewerb um den 20. Deutsch-Polnischen Journalistenpreis viele Einsendungen. Machen Sie mit!“

Der Preis wird in den Kategorien Print, Hörfunk und Fernsehen vergeben und ist jeweils mit 5.000 Euro dotiert, gestiftet von der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit, der Robert Bosch Stiftung, sowie sechs Partnerregionen – den deutschen Bundesländern Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und dem Freistaat Sachsen sowie den polnischen Woiwodschaften Lebuser Land (Lubuskie), Westpommern (Zachodniopomorskie) und Niederschlesien (Dolny Śląsk).

Der in gleicher Höhe von der Woiwodschaft Lebuser Land ausgelobte Sonderpreis „Journalismus in der Grenzregion“ wird von der Jury für einen Beitrag vergeben, der das Zusammenwachsen und die Veränderungen im Alltag in der Grenzregion dokumentiert und in einem Medium (Print, Hörfunk, Fernsehen), dessen Redaktion ihren Hauptsitz in einer der sechs Partnerregionen hat und von einem in den sechs Partnerregionen ansässigen Journalisten / Journalistin verfasst wurde. Die Gewinner werden im Rahmen der 10. Deutsch-Polnischen Medientage gekürt, die am 31. Mai – 1. Juni in der Woiwodschaft Lebuser Land stattfinden werden. Die Medientage stehen im Jahre 2017 unter dem Motto „Neue politische Realität – Folgen für die deutsch-polnischen Beziehungen“.

Teilnahmebedingungen und Wettbewerbsunterlagen sind wie bisher unter http://sdpz.org/aktuelles sowie auf der neuen Internetpräsenz www.medientage.org abrufbar. Dort stehen aktuelle Informationen über den Wettbewerb und die Medientage zur Verfügung. Die Seite ermöglicht, neuen Herausforderungen zu entsprechen sowie die Dynamik beider journalistischer Projekte modern darzustellen. So findet sich auf der Seite ein speziell für das Publikum der Medientage vorbereiteter Journalisten-Guide mit dem Titel „Deutschland und Polen – Unterschiedliche Gesichtspunkte zur Energiepolitik”. Der Guide wurde als Resultat des Workshops der Medientage 2016  „Energiepolitik und Umwelt in Polen und Deutschland – Investitionen in Energietechnik im Grenzgebiet“ im Auftrag der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit durch die Moderatoren Dr. Piotr Ziembicki, Krzysztof Baług und Hermann Schmidtendorf erstellt.

Fragen zu Einsendungen und zu Bedingungen beantworten in Deutschland Heidrun Müller (dpjp@sk.sachsen.de) und in Polen Magdalena Przedmojska (Tel.: +48 (22) 338 62 73)

Newsletter 14/2016: Termine 2016/2017

15. Dezember 2016

Newsletter 2014 p

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

opunktnur noch wenige Tage zählt das Jahr 2016. Es war für alle sehr ereignisreich und wird wohl auch lange nachwirken. Auch im DJV ist viel geschehen. Sich darüber auszutauschen ist im Alltag meist nur neben bei möglich. Wir wollen mit unserem Glühweintalk am Feuerkorb eine neue Möglichkeit schaffen, mit einander ins Gespräch zu kommen. Eingeladen sind die neuen Mitglieder des Verbandes sowie die Teilnehmer des aktuellen Mentoring-Programms. Darüber hinaus freuen wir uns über jedes Mitglied! Nehmen Sie sich etwas Zeit und kommen Sie am Dienstag, dem 20. Dezember 2016 in die Geschäftsstelle auf ein Gläschen Glühwein und eine Bratwurst. Wir erwarten Sie von 16 bis 18 Uhr in der Hospitalstraße in Dresden – die Weihnachtsmärkte der Landeshauptstadt stehen Ihnen danach ganz in der Nähe zur Fortsetzung Ihrer Gespräche zur Verfügung;-)

opunktDer traditionelle Jahresauftakt der sächsischen Kommunikationsverbände findet am 25. Januar 2017 in Dresden statt. Eine Einladung mit allen wichtigen Daten kommt in den nächsten Tagen. Anmeldungen sind schon jetzt möglich – bitte nur hier!

opunktFür Mai 2017 haben wir wieder eine Promotion-Teilnahme beim Dresdner Dixielandfestival eingeplant. Vorgesehen ist unter anderem wieder ein Stand auf der Dixiemeile, die am 20. Und 21. Mai 2017 die Spielstätten in der Dresdner Innenstadt verbindet. Alle Mitglieder des DJV Sachsen haben hier die Gelegenheit ihre Buchpublikationen persönlich vorzustellen und zu verkaufen. Wir bitten lediglich um mindestens zwei Stunden persönliche Anwesenheit am Stand sowie bei erfolgreichen Verkäufen um eine beliebige Spende für das Sozialwerk des DJV Sachsen. Ab Januar 2017 können Sie sich für die Beteiligung anmelden. Unsere Dixie-Aktion im Jahr 2015 war für alle Beteiligten sehr erfolgreich.

opunktWie immer zum Jahreswechsel stellt die Geschäftsstelle die Presseausweise für das nächste Jahr aus. Der Presseausweis muss jährlich neu beantragt werden. Sie können das bequem per Internet/E-Mail tun. Hier finden Sie ein Formular und umfangreiche Informationen zum Presseausweis für 2017 Bitte nutzen Sie ausschließlich diese Form der Beantragung, da es bei allen anderen Antragswegen zu unnötigen Verzögerungen kommen kann! Bei dieser Gelegenheit bedanken sich die Vorstände von DJV Sachsen und Sozialwerk des DJV Sachsen herzlich für die Spenden, die in diesem Jahr im Rahmen der Ausweisbeantragung bereits geflossen sind. Das Sozialwerk kann dank Ihrer Spenden auch weiterhin seine Unterstützungstätigkeit leisten. In den nächsten Tagen wird auch eine Handy-App für Spenden an das Sozialwerk eingerichtet, die Sie gern bewerben oder auch selbst benutzen können.

opunktBitte beachten Sie, dass die Geschäftsstelle ab 22. Dezember nur eingeschränkt besetzt ist. Per E-Mail erreichen Sie uns aber wie gewohnt rund um die Uhr. Alle Kontakte finden Sie hier.

Wir wünschen Ihnen ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest sowie einen guten Start in ein erfolgreiches 2017!

Ihr DJV Sachsen

 

Ich bekomme Geld…

22. September 2016

…von der VG Wort. Bin ich dann Mitglied*?

logo_vg-wortWahrscheinlich nicht. Rund 99 Prozent der Journalisten, die von der VG Wort einen Scheck oder eine Überweisung bekommen, sind keine Mitglieder, sondern nur so genannte Wahrnehmungsberechtigte.

Woran erkenne ich, dass ich Mitglied bin?
1. Sie haben die Mitgliedschaft beantragt, nachdem Sie mindestens drei Jahre lang einen Wahrnehmungsvertrag hatten,
2. Sie erhalten Einladungen zu Mitgliederversammlungen und
3. Sie bezahlen 10 € Mitgliedsbeitrag pro Jahr.

Das trifft alles nicht zu! Ich bin also noch nicht Mitglied.

Wie werde ich Mitglied der VG Wort?
Liegt Ihre durchschnittliche Ausschüttung pro Jahr bei mehr als 400 €?
Ja? Dann mailen Sie einen formlosen Aufnahmeantrag an vgw@vgwort.de!

Mehr zur VG Wort: http://www.vgwort.de

*Die Mitgliedschaft in der VG Wort ist wichtig, um Über die Verteilung an die Wahrnehmungsberechtigten mitzuentscheiden!

Fotorecht kurz und knapp

23. Juni 2016

FOTORECHT [hprfoto] 2016 Michael HillerWer kennt das nicht: „Ja, da gibt’s eine Regelung….“. Doch die entscheidenden Fakten sind einem grad entfallen. Ein kleines Heft des DJV schafft jetzt Abhilfe, zumindest wenn es sich ums Fotografieren und Veröffentlichen handelt. Autor ist Michael Hirschler von der Bundesgeschäftsstelle des DJV. FOTORECHT kurz & knapp – passt in jede Tasche und eignet sich hervorragend für das Argumentieren unterwegs. Das kleine Heft gibt’s bei allen DJV-Geschäftsstellen.

Newsletter 09/2016: Webinare, Medienpreise, unser Sommerfest

12. Juni 2016

Newsletter 2014 p
Dieser Sommer hält viel bereit: Sie können ein Webinar auswählen und vom Balkon, Garten oder einer Elbwiese aus nutzen, einen journalistischen Beitrag zum Deutsch-Tschechischen Journalistenpreis einreichen oder ganz einfach zu unserem Sommmerfest kommen.

opunktWählen Sie aus den DJV-Webinaren vor allem für Freie ein für Sie wichtiges und interessantes Thema aus und melden Sie sich an. Alles weitere erfahren Sie hier: journalistenwebinar.de 

opunktWenn Sie in letzter Zeit einen journalistischen Beitrag erstellt haben, der mit unserem Nachbarland Tschechien zu tun hat, dann senden Sie den Beitrag doch einfach mal ein. Der Deutsch-Tschechische Journalistenpreis wird in diesem Jahr erstmals ausgeschrieben und ist auf Initiative des DJV Sachsen zustande gekommen. Einsendeschluss ist der 31. Juli 2016. Das Preisgeld beträgt jeweils 2000 Euro. Alle Einzelheiten unter www.deutsch-tschechischer-journalistenpreis.de

opunktÜbrigens alle uns bekannten Medienpreise finden Sie hier: http://www.journalist.de/karriere/journalistenpreise.html 

opunktGanz einfach ist es, sich für das DJV Sommerfest am Freitag, dem 17. Juni 2016, anzumelden: Anmeldung hier Alle weiteren Informationen erfahren Sie auf unserer Seite djv-sommerfest.de
Das Team der Geschäftsstelle bereitet das Sommerfest seit vielen Jahren in Eigenregie vor. Der Eintriff ist frei und lediglich für die Getränke bitten wir jeweils um einen symbolischen Euro, der jeweils zur Hälfte der Finanzierung unseres Festes dient bzw. dem DJV-Sozialwerk zu Gute kommt. Bei erfolgreicher Beteiligung an der Tombola können Sie mit etwas Glück in die Luft gehen oder auf der Bautzner Burg einen vergnüglichen Theater-Sommer-Abend erleben.

Stimmübertragung VG Bild Kunst!!!

8. Juni 2016

20160608_141621
Am 2. Juli 2016 tagt die Mitgliederversammlung der VG Bild Kunst. Wir bitten alle Mitglieder der VG Bild-Kunst, die nicht teilnehmen können, ihre Stimme an den DJV zu übertragen. Das ist wichtig, um die Rechte und Interessen der Bildjournalisten wirksam zu vertreten. Hier ist die Stimmübertragung

Die diesjährige Mitgliederversammlung wird sich mit dem Jahresabschluss 2015 beschäftigen und Änderungen der Satzung sowie an den Wahrnehmungsverträgen diskutieren und beschließen. Darüber hinaus finden auch Gremienwahlen statt. Detaillierte Informationen finden die Mitglieder der VG Bild-Kunst in den Tagungsunterlagen, die per Post zugeschickt werden.
Meldeschluss für die Verwertungsgesellschaft Bild Kunst ist übrigens am 30.6.

Was macht die VG Bild Kunst? Was bringt sie für Bildjournalisten?
Informieren Sie sich direkt
oder rufen Sie uns an 0351 252 74 64

Jungjournalistentag in FFM

19. Mai 2016

Der DJV Hessen lädt ein zum Jungjournalistentag 2016 #JJT16 – am 4.6.2016 in Frankfurt/Main

FFM Skyline am Morgen [hprfoto]Wie sieht es aus in den Redaktionen von Print, Online, Rundfunk und bei den Hybrid-Projekten, die dazwischen entstehen? Welche traditionellen Medien oder Start-ups bringen letztendlich die Meldungen zu Nutzerinnen und Nutzern? Wie arbeiten sie und wie müssen die arbeiten, die dort beschäftigt sind? Gehört die Zukunft multimedialen Alleskönnern, deren neue Sprache bestmöglich „Programmieren“ lautet? Drängt das Internet die tagesaktuellen Druckerzeugnisse immer weiter in den Hintergrund? Und welche Chancen entstehen eigentlich durch den Umbruch der Medien?

„Chefredakteure klagen, dass die Akzeptanz der Tageszeitungen vor allem bei Jüngeren rasant abnehme und ein Problem darin liege, dass die Anzahl der Leser über achtzig Jahren bisweilen höher sei als die der Leser unter dreißig“, bemerkte Norbert Bicher von der Friedrich-Ebert-Stiftung im Geleitwort zu „Innovationsreport Journalismus“ von Leif Kramp und Stephan Weichert. Leif Kramp wird beim diesjährigen Jungjournalistentag im Impulsreferat Anstöße für die Podiumsdiskussion liefern. Zum Diskutieren sind auch die VeranstaltungsteilnehmerInnen eingeladen. Im Anschluss bieten Workshops und Erzählcafés die Möglichkeit, Antworten zu finden.

Weitere Informationen: http://www.djv-hessen.de

Fragen zur Teilnahme? info@djv-sachsen.de

MV in Mittweida – heute noch anmelden!

4. April 2016

MV 2016 Titel mit Plakat
Die Mitglieder des DJV Sachsen sind am kommenden Samstag, dem 9. April 2016, nach Mittweida zur Mitgliederversammlung eingeladen. Am Vormittag gibt es ergänzend zum satzungsgemäßen Mitgliedertreff eine öffentliche Diskussionsrunde zum Thema „Mit Sicherheit berichten“. Die Mitgliederversammlung wird unter anderen über notwendige Satzungsänderungen entscheiden und die Delegierten für die Bundesverbandstage 2016 und 2017 wählen.
Wenn Sie als Mitglied des DJV dabei sein wollen, dann melden Sie sich einfach hier an. Die Anmeldefrist endet am heutigen Abend!
Alle Informationen – auch zur Anreise nach Mittweida – unter http://MV2016.djv-sachsen.de

 

Um verstehen zu können…: Michael Kraske beim LeMoMo

25. Februar 2016

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

der erste LeMoMo* in diesem Jahr rückt näher!

Unser Thema indes könnte aktueller nicht sein: Woher kommt diese massive (Fremden-)Feindlichkeit? Wie sind Freital, Heidenau, Clausnitz, Bautzen & Co. zu erklären? Die Übergriffe bei Pegida- und Legida-Demonstrationen auf Journalisten? Und wie reihen sich die Silvester-Vorfälle in Köln hier ein?

Kraske VorhofflimmernUm verstehen zu können, was da derzeit passiert, haben wir Michael Kraske eingeladen. Der mehrfach ausgezeichnete Journalist und Autor beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Thema Rechtsextremismus, vor allem in Ostdeutschland. Der gebürtige Nordrhein-Westfale hat zudem sein aktuelles, ganz neues Buch „Vorhofflimmern“ dabei und liest daraus exklusiv (!) und vorab (!).

Seid dabei am Montag, dem 29. Februar, ab 20 Uhr im Kneipenrestaurant „Lulu Lottenstein“ auf der Karli!

Wir freuen uns auf einen spannenden und auch konstruktiven Abend,

Regina Raedler und Ine Dippmann

 

PS: Um besser planen zu können, bitte eine kurze Zusage an rr@djv-sachsen.de.

* LeMoMo – das sind Legendäre Montags-Momente, meistens am letzten Montag im Monat. Der Stammtisch für junge und jung gebliebene Journalisten in Leipzig. Immer kostenlos, nie umsonst. Eine Initiative des DJV Sachsen.

 


%d Bloggern gefällt das: