Archive for Dezember 2013

DJV-Mitglieder schätzen RECHTSSCHUTZ

22. Dezember 2013

Die Umfrage des DJV Sachsen unter den Freien im Freistaat (Auswertung) hat interessante Informationen zur aktuellen Situation erbracht und zugleich auch gezeigt, was für die rund 1300 Mitglieder das wichtigste Argument für ihren Berufsverband  ist: Der Rechtsschutz.

Freie brauchen vor allem Rechtsschutz
Das wissen alle DJV-Mitglieder zu schätzen: Rechtsschutz, Steuerinformationen, Hilfe bei der Vermarktung sowie Informationen zur Altersvorsorge und betriebswirtschaftliche Beratung… 
 

60 Prozent der Teilnehmer an der im September 2013 gestarteten Umfrage unter Freien halten den Rechtsschutz als Serviceleistung des DJV für sehr wichtig. Was da geht und was nicht, das regelt die Rechstsschutzordnung des Landesverbandes, auch was von Rat- und Hilfesuchenden zu beachten ist. Ganz wichtig ist die Grundregel: Erst zum DJV, dann (gegebenenfalls) zum Anwalt. Rechtsschutz gewährt der DJV nämlich erst nach Prüfung und Beantragung. Ganz anders bei der rechtlichen Beratung, die unkompliziert erfolgt: bei einem Telefongespräch, per E-Mail, in der Geschäftsstelle oder bei den Sprechstunden in den Regionen…   Für die direkte juristische Betreuung steht uns seit vielen Jahren Rechtsanwalt Carsten Lommatzsch zur Verfügung. Er ist jeweils montags von 9 bis 17 Uhr in der Geschäftsstelle erreichbar.

Kontakt zur Geschäftsstelle

Advertisements

DJV-Info 13/2013: Frohes Fest und guten Start…

21. Dezember 2013

Newsletter DJV Sachsen

Hallo liebes Mitglied,     

ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr wünscht Ihnen Ihr Berufsverband. Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen und Ihre Treue. 

Das zurückliegenden Jahr war für den DJV Sachsen ein sehr erfolgreiches. Sowohl in der Tarifpolitik als auch bei der für uns immer wichtiger werdenden Lobbyarbeit sind wir gut vorangekommen. So wurden für die Festen und Freien Mitarbeiter beim Mitteldeutschen Rundfunk neue Tarifverträge geschlossen und insbesondere in Vorbereitung auf die Bundestagswahl unsere spezifischen Themen in Gespräche mit zahlreichen Politikern eingebracht. Thematisiert haben wir vor allem Fragen des Urheberechts und die Vergütung journalistischer Arbeit. Im November hat der DJV Sachsen sächsische Landtagsabgeordnete aufgefordert, sich um die Wirkung von Flächentarifverträgen zu kümmern. Mit unserer Umfrage zur Situation der Freien, deren Ergebnisse jetzt vorliegen, wollen wir die Diskussion um die gerechtere Vergütung freier journalistischer Arbeit anschieben. Mit der Ausrichtung des Zweiten Ostdeutschen Journalistentages im Oktober haben wir im mitteldeutschen Raum deutlich DJV-Präsenz gezeigt. Das alles ist eine gute Vorlage für die kommenden Monate. Als Mitglied im größten ostdeutschen DJV-Landesverband sind Sie auch weiterhin zur aktiven Mitarbeit herzlich eingeladen! Bitte merken Sie sich schon jetzt den 12. April 2014 vor. Kommen Sie an diesem Tag zur Mitgliederversammlung nach Riesa. Die offizielle Einladung erhalten Sie im Januar.

Bis dahin eine gute Zeit und freundliche Grüße

Ihr DJV Sachsen


…noch ein paar Hinweise und Tipps:


Bitte beachten Sie unser nächstes Seminar vorrangig für Freiberufler:

opunktGründung einer regionalen Online-Zeitung. Der DJV Sachsen hat eigens dazu eine erfahrene Truppe ins Boot geholt: Die Gründer und Macher der Prenzlauerberg Nachrichten. Bitte merken Sie sich den Termin schon jetzt vor: 7./8. März 2014 in Leipzig. (Das Seminar beginnt am 7.3. 14 Uhr.) Voranmeldungen sind möglich: info@djv-sachsen.de  

opunktBitte denken Sie an die Beantragung Ihres Presseausweises/Autopresseschildes.  Als Mitglied des DJV Sachsen ordern Sie Ihren Presseausweis 2014 wie immer bequem per Email: pa2014@djv-sachsen.de oder über unser Formular. Bitte teilen Sie uns bei dieser Gelegenheit ggf. Anschriften- oder sonstige persönliche Änderungen mit! Sie erhalten mit dem Presseausweis einen Korrekturbogen auf dem sie auch die von uns ermittelte SEPA-Bankverbindung überprüfen können. Eine Information zu den Veränderungen im Zahlungsverkehr erhalten Sie von uns im Januar 2014. 

opunktBei unserer Freienumfrage wurde dem DJV als eine wichtige Forderung die Information zur Altersvorsorge aufgetragen. Die Zeit um den Jahreswechsel ist vielleicht eine gute Gelegenheit, darüber etwas länger nachzudenken. Die Rente ist dabei nur die eine Seite. Wichtig ist auch die Vorsorge für den Pflegefall. Informieren Sie sich dazu am besten bei vom DJV empfohlenen und vertraglich verbundenen Beratern. Speziell zu zusätzlichen privaten Pflegeversicherungen können Sie sich an die DKV-Gruppenversicherungsbeauftrage Nicole Fehrmann in Dresden wenden. Für alle Versicherungsfragen steht Ihnen auch das VuS-Versicherungsmakler Helge Kühl zur Verfügung. Fragen zur Presseversorgung richten Sie direkt an die Presse-Versorgung in Stuttgart. Und wenn Sie sich nicht sicher sind, dann fragen Sie uns!     

opunktWie immer gilt: Bei Fragen oder Problemen rufen Sie bitte einfach die Geschäftsstelle in Dresden an oder mailen Sie an info@djv-sachsen.de 
Beachten Sie auch unsere Sprechstunden in den Regionen (Bitte Anmeldung z. B. per SMS: 0177 2527464): Leipzig am  9.1., Plauen am 16.1. und Rechtsberatung gibt’s in der Geschäftsstelle immer am Montag! 

Mitgliederversammlung im April in Riesa

17. Dezember 2013

Riesa Rathaus 051220135489 aspDie sächsischen Journalistinen und Journalisten sind am 12. April 2014 zur turnusmäßigen Mitgliederversammlung in die mittelsächsische Stadt Riesa eingeladen. Die im Zwei-Jahres-Rhythmus stattfindende Vollversammlung erlaubt jedem der rund 1300 Mitglieder, das Geschehen im Landesverband aktiv mitzubestimmen. Entsprechende Anträge können bis zum 21. März 2014 gestellt werden. Die Riesaer Mitgliederversammlung wird auch einen neuen Landesvorstand wählen. Traditionell werden die Delegierten für die jeweils kommenden zwei Bundesverbandstage bestimmt. Getagt wird diesmal übrigens in historischen Gemäuern. Denn der Ratssaal der Stadtverwaltung befindet sich im rekonstruierten Nordflügel des über 1000 Jahre alten Klosters der Stadt unmittelbar hinter dem Rathaus.


%d Bloggern gefällt das: