Archive for the ‘Bildung und Wissen’ Category

News 08/2019: Safari, online, Porsche…

9. September 2019


Die Wahl in Sachsen ist Geschichte…


dennoch heute, am 9.9. 2019, 19 Uhr gibt es in Dresden einen IfK-wissenschaftlichen Nachschlag zur Landtagswahl: Auf Safari in Sachsen – wie fair berichten Journalisten über Ostdeutschland?


Am 14. September 2019 schlägt in Leipzig bereits zum zweiten Mal der DJV-Bundeskongress Besser online auf, Anmeldungen sind noch möglich, das: Programm_Besser_Online_2019.


Neu in unseren September-Angeboten ist am letzten Tag des Monats (30.9., 16 bis 19 Uhr) ein Besuch bei Porsche in Leipzig. Der Autobauer lädt interessierte Journalisten aus Sachsen-Anhalt und Sachsen zu einem Besuch in sein Werk ein. Neben einer Führung gibt es einen Vortrag zur Unternehmenskommunikation inkl. fachlichem Austausch.
Verbindliche Anmeldung bis 13.9.2019 ist erforderlich! (Die Teilnehmerzahl ist auf 20 begrenzt!)
Weitere Details und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

 

News 07/2019: Online, Darknet und Safari…

30. August 2019


Ein wichtiger Tag steht vor uns. Die Landtagswahl am 1. September wird sicher viele Mitglieder des DJV Sachsen beschäftigen, dienstlich und privat. Wir wünschen dazu einen angenehmen Arbeitstag und uns allen eine gute Wahl!
Um Wahlentscheidungen wird es in ein paar Wochen auch beim DJV gehen. Der Bundesvorstand wird beim Verbandstag im November in Berlin neu gewählt. Dieser Verbandstag ist ein besonderer – der DJV blickt auf 70 Jahre zurück. Aus dem Landesverband Sachsen sind sieben Delegierte, Landesvorsitzende Ine Dippmann und Geschäftsführer Michael Hiller in Berlin dabei. Bereits eingereicht sind u. a. zwei Anträge aus Sachsen, über die die insgesamt 233 Mitglieder aus allen Landesverbänden zu diskutieren und zu entscheiden haben. Doch bis dahin ist noch etwas Zeit, unter anderem für einige Veranstaltungen im September.


Ein Nachschlag zur Landtagswahl ist bereits terminiert: Auf Safari in Sachsen – wie fair berichten Journalisten über Ostdeutschland? Die Podiumsdiskussion des IfK an der TU Dresden findet am 9. September 2019 statt.


Am 14. September 2019 ist Leipzig bereits zum zweiten Mal Veranstaltungsort für den DJV-Bundeskongress Besser online, Anmeldungen sind noch möglich.


Mit einem Workshop Darknet startet der DJV Sachsen nach der Sommerpause am 17. September 2019 in Dresden. Eine weitere Veranstaltung zum Thema ist am Abend des 17.9. gemeinsam mit der DPRG-Landesgruppe geplant.
Details in den Terminen auf unserer Website www.djv-sachsen.de


Am 19. September 2019 lädt der DJV Sachsen-Anhalt in Halle zu einer ersten Veranstaltung zu wirtschaftlichen Fragen ein: Gewinn- und Verlustrechnung im Geschäftsbericht. Es geht darum, Geschäftsberichte von Unternehmen (besser) verstehen zu können. Referent ist Dr. Claudius Schmidt. Um Anmeldung beim DJV Sachsen-Anhalt wird bis zum 9. September gebeten.

Zwei Veranstaltungen, über die wir bereits in früheren DJV-Infos aufmerksam gemacht haben, finden nun leider doch nicht statt: Der für September geplante FreiTag in Erfurt (offensichtlich mangelndes Interesse) und die DJV-Zukunftswerkstatt (Probleme bei der Organisation)

Ja und… vergessen Sie bitte nicht, dass ein starker DJV Sachsen immer auch neue und junge Mitglieder braucht! Jedes Mitglied kann sich einbringen und profitieren!
Empfehlen Sie den DJV Sachsen einer Kollegin, einem Kollegen!
Es lohnt sich! Die Konditionen finden Sie im Anhang (Konzept Mitglieder+20.19)
Informationen für Interessenten gibt’s direkt unter http://DaBeiSein.djv-sachsen.info

Journalistenreisen in den Osten

1. August 2019

Die Deutsche Gesellschaft bietet Nachwuchsjournalist*innen im Herbst 2019 (Oktober/November) kostenlose Recherchereisen nach Armenien, Georgien und in die Republik Moldau. Die Themen für eigene Recherchen sowie Fachgespräche mit politischen Entscheidungsträgern und Akteuren der Zivilgesellschaft sind die Europäische Nachbarschaftspolitik, die zivilgesellschaftliche Zusammenarbeit zwischen Deutschland und dem jeweiligen Partnerland sowie der Umgang mit Fake News.

Bewerbungsschluss ist der 1. September 2019. Weitere Informationen und Bewerbung: https://deutsche-gesellschaft-ev.de/veranstaltungen/bildungsangebote.html  Die Projekte werden vom Auswärtigen Amt gefördert.

News 05/2019: Sommer ohne Sommerfest!

8. Juni 2019


Schon fast mitten im Sommer fragt sich mancher, wo die Einladung zum traditionellen Sommerfest des DJV Sachsen bleibt.
Leider fällt es in diesem Jahr aus. Warum kein Sommerfest?
Das Haus in der sich Geschäftsstelle und Sozialwerk des DJV Sachsen befinden wurde 2017 verkauft. Der neue Eigentümer hat einige Veränderungen vorgenommen.

Derzeit finden noch immer Baumaßnahmen statt. Ein Sommerfest auf dem Hof der Hospitalstraße 4 wäre mit Unwägbarkeiten verbunden, die den Landesvorstand veranlasst haben, das Sommerfest in diesem Jahr abzusagen.

Für das kommende Jahr ist jedoch wieder ein Sommerfest geplant. Und es gibt einen Grund mehr zu feiern:
Der Landesverband kann dann im Juni auf 30 Jahre DJV in Sachsen zurückblicken.

Doch wir haben natürlich auch in diesem Jahr noch einiges anzubieten!!!


Mit einem Workshop Darknet starten wir nach der Sommerpause am 17. September 2019 in Dresden an. Weitere Veranstaltungen zum Thema sind in Leipzig und Halle geplant. Details in den Terminen auf unserer Website www.djv-sachsen.de
Die Teilnehmerzahl beim workshop ist begrenzt! Bitte melden Sie sich rechtzeitig an!


Freiheit des Wortes – Freiheit der Gesellschaft? ist eine Tagesveranstaltung zu 70 Jahre Artikel 5 des Grundgesetzes am 25. Juni 2019 im Mediencampus Villa Ida in Leipzig.
DJV-Mitglieder sind dazu herzlich eingeladen. Die Veranstaltung ist kostenfrei, Anmeldung ist erforderlich.


Geplant ist auch ein FreiTag der sich den Problemen der Freien widmet. Um hier bei der Planung den Wünschen der Freiberufler zu entsprechen haben wir ein Formular eingerichtet. Sagen Sie uns Ihre Wünsche!
Der Veranstaltungsort steht noch nicht fest. Im Moment ist Erfurt angedacht.


Falls Sie Lust darauf haben mal etwas ganz anderes zu machen… Im Ergebnis eines Gespräches mit dem Landespolizeipräsidenten am 16. Mai 2019 suchen wir Journalistinnen und Journalisten, die interessiert sind, an den Polizeischulen des Freistaates über journalistische Arbeit speziell bei öffentlichen Veranstaltungen und Demos zu berichten und die Problemfelder beim Miteinander von Polizei und Medien aus unserer Sicht zu beleuchten.  Bitte melden Sie sich dazu zeitnah in der Geschäftsstelle: info@djv-sachsen.de


Stark sächsisch geprägt, weil vom DJV Sachsen mitinitiiert, ist der Deutsch-Tschechische Journalistenpreis, der bereits zum vierten Mal ausgeschrieben wird. Sie können sich mit Ihren veröffentlichen journalistischen Beiträgen aus dem Jahr 2018 beteiligen.
Einsendeschluss ist der 30.6.2019, die Preisverleihung findet Anfang November in Leipzig statt.
Alle Informationen

Ja und… vergessen Sie bitte nicht, dass ein starker DJV Sachsen immer auch neue und junge Mitglieder braucht!
Noch läuft unsere Aktion Mitglieder+20.19: Jedes Mitglied kann sich einbringen und bei der Aktion profitieren!
Empfehlen Sie den DJV Sachsen einer Kollegin, einem Kollegen!
Es lohnt sich! Die Konditionen finden Sie im Anhang (Konzept Mitglieder+20.19)
Und im Juni verlosen wir zusätzlich unter den Beteiligten an unserer Aktion Mitglieder+20.19 die Sommerfest-Tombolapreise!
Informationen für Interessenten gibt’s direkt unter http://mitgliedwerden.djv-sachsen.info

Ja und… wenn Sie noch ganz konservativ auf Papier und Akten-Ordner stehen, dann können Sie in der DJV-Geschäftsstelle fündig werden: Wir haben einige unserer Ordner geleert!

News 04/2019: Tag der Pressefreiheit, Medientage…

27. April 2019


 


Anlässlich des Internationalen Tages der Pressefreiheit veranstaltet das Europäische Zentrum für Presse- und Medienfreiheit (ECPMF) eine Diskussionsrunde im Foyer der Leipziger Volkszeitung.
Zum Thema Wem können wir noch vertrauen? Wo hört Meinungsfreiheit auf, wo fängt Hetze an?  diskutieren

Oliver Schenk, Chef der Sächsischen Staatskanzlei und Staatsminister für Bundes- und Europaangelegenheiten
Lucie Sýkorová, tschechische Journalistin und Aufsichtsratsvorsitzende des ECPMF
Martin Hoffmann, Autor der „Lügenpresse“-Studien über Hatz auf Journalisten
Anita Kecke, Journalistin und Chefin vom Dienst der Leipziger Volkszeitung

Das ECPMF lädt die Mitglieder des DJV Sachsen dazu herzlich ein.
Einladung und Anmeldung


Der traditionelle Mitteldeutsche Medientreff heißt bereits seit dem Vorjahr Medientage Mitteldeutschland und lädt in diesem Jahr in eine neue Location: Die Baumwollspinnerei Leipzig. Hier treffen sich am 21. und 22. Mai nicht nur mitteldeutsche Medienmacher. Alles wird also ganz anders und bleibt dennoch: Treffen, Austausch, Diskutieren. Auch der DJV Sachsen wird wieder dabei sein. Vielleicht sehn wir uns bei dieser Gelegenheit!?
Alle Informationen und Anmeldung


Engagieren werden wir uns auch in diesem Jahr beim Internationalen Dresdener Dixielandfestival (19.-26.5.2019). Das vor fünf Jahrzehnten gegründete Festival ist ein fast Lupenreines journalistisches Produkt. Ostdeutsche Rundfunk- und Musikjournalisten kamen Anfang der Siebzigerjahre auf die Idee, ein internationales Jazzfestival ins Tal der Ahnungslosen zu holen. Die Festivalbegeisterung machte schon nach wenigen Jahren Dresden zur „Hauptstadt des Dixieland“. An der Spitze des Projektes steht seit dessen Gründung Joachim Schlese, der zuletzt beim MDR in Dresden beschäftigt war. Der DJV Sachsen ist in diesem Jahr u. a. bei Blues, Boogie und Swing im Flughafen Dresden International vor Ort.


Engagement ist auch unmittelbar im DJV gefragt. Dank der Struktur unseres Verbandes kann jedes Mitglied unkompliziert aktiv mitarbeiten. Im Juni werden beispielsweise die Mitglieder der Bundesfachausschüsse gewählt. Dazu kann sich jedes Mitglied bewerben. Ein Formular finden Sie hier. Wenn Sie interessiert sind, senden Sie es ausgefüllt bis zum 29.4.2019 an die Geschäftsstelle in Dresden.


Stark sächsisch geprägt, weil vom DJV Sachsen mitinitiiert, ist der Deutsch-Tschechische Journalistenpreis, der bereits zum vierten Mal ausgeschrieben wird. Sie können sich mit Ihren veröffentlichen journalistischen Beiträgen aus dem Jahr 2018 beteiligen. Einsendeschluss ist der 30.6.2019, die Preisverleihung findet Anfang November in Leipzig statt.
Alle Informationen ab Mai


Noch eine Vorschau auf den September: Am 17.9. ist eine Infoveranstaltung zum Dark-Net geplant. Nähere Informationen wo und wann, kommen rechtzeitig und sind auch auf unserer Internetseite zu finden. 


Ja und…
vergessen Sie bitte nicht, dass ein starker DJV Sachsen immer auch neue und junge Mitglieder braucht!
Noch läuft unsere Aktion Mitglieder+20.19: Auch Sie können als Mitglied profitieren, wenn Sie den DJV Sachsen empfehlen. Es lohnt sich! Die Konditionen finden Sie im Konzept Mitglieder+20.19
Informationen für Interessenten gibt’s direkt unter http://mitgliedwerden.djv-sachsen.info

Informationen zu den Tarifverhandlungen beim MDR erhalten Sie im www.tarifblog.info

ARD-Freienkongress ab Freitag in Leipzig

3. April 2019

Beim Mitteldeutschen Rundfunk findet am Wochenende der 4. ARD-Freienkongress statt. Einmal jährlich treffen sich Freie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten zu Erfahrungsaustausch und Diskussion zu Problemen ihrer sehr breit gefächerten journalistischen und künstlerischen beruflichen Tätigkeit.

Bei ARD, ZDF und Deutsche Welle sind rund 18.000 freie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Sie sind eine fundamentale Stütze der Rundfunkanstalten und schaffen einen Großteil des Programmes. Freie Reporter sind vor Ort, wenn „Lügenpresse“ skandiert wird und sich Aggression an ihnen entlädt. Dennoch müssen sie um ihre berufliche Existenz bangen, wenn Sparmaßnahmen ins Haus stehen. Denn während feste Mitarbeiter im öffentlich-rechtlichen Rundfunk kaum gekündigt werden, fühlen sich die Freien oft als Manövriermasse der Anstalten. Die für die Mitarbeiter kostenfreie Teilnahme ist nur nach Anmeldung möglich.

Der Leipziger Kongress ist ausgebucht. Wer dennoch aktuell über das Geschehen in Leipzig informiert sein will, kann die Infokanäle bei facebook, twitter und instagram nutzen.

Hilfreich, originell, informativ: „Lange Nacht der Steuererklärung“ kam gut an

7. März 2019

Jede Menge Fragen und Erwartungen: Michael Hirschler bringt bei der „Langen Nacht der Steuererklärung“ Licht ins Dunkel und hat viele interessante Infos und Antworten auf die drängendsten Fragen. Foto: Jürgen Männel

Einige kamen nur kurz vorbei, andere blieben bis weit nach 22 Uhr. Nach der „Langen Nacht der Steuererklärung“ am 01. März 2019 waren sich alle Anwesenden einig: Das neue Format des DJV Sachsen macht Sinn und sollte unbedingt wiederholt werden. In halbstündigen Einzel-Dates mit DJV-Referent Michael Hirschler, Experte für Tarif- und Vergütungsfragen, Soziales und Steuern, konnten sich die Mitglieder in einem separaten Raum vertraulich zu ihren individuellen Fragestellungen beraten und informieren lassen.

Bei Schokolade, Kaffee und belegten Brötchen war es eigentlich geplant, dass im Anschluss jeder bzw. jede für sich, seine oder ihre Steuererklärung in Angriff nimmt – motiviert durch die angenehme Gesellschaft netter Kolleginnen und Kollegen und das Catering, spendiert vom DJV Sachsen. Doch obwohl die Hälfte der Angemeldeten tatsächlich die Unterlagen dabei hatten, sollte es anders kommen: Der Gesprächsbedarf war groß, die Stimmung gut und das Wissen von Steuerexperten Michael Hirschler umfangreich.

DJV-Steuerexperte Michael Hirschler bei der „Langen Nacht der Steuererklärung“ am 01.03.2019. Foto: Jürgen Männel

In  lockerer Atmosphäre tauschten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach den Einzel-Dates noch bis 23 Uhr über alles aus, was mit der Steuererklärung zu tun hat – begonnen hatte die Veranstaltung bereits am Nachmittag, um 16 Uhr. Und ganz nebenbei nutzten die sächsischen Journalistinnen und Journalisten die Zeit auch zum Netzwerken und einzelne loteten auch Wege der Zusammenarbeit untereinander aus. Die „Lange Nacht der Steuererklärung“ verfehlte dennoch ihren eigentlichen Zweck nicht: Motiviert und informiert hat einer der Teilnehmer nur zwei Tage nach der Veranstaltung seine Steuererklärung fertig gestellt. Immerhin. Jetzt müssen nur noch die anderen nachziehen. Ob sie sich dafür noch einmal treffen?

Gut möglich. Organisiert und initiiert wurde diese besondere Form des „Co-Working“ von Vorstandsmitglied Katalin Vales, die im DJV Sachsen auch Ansprechpartnerin für Anliegen im Bereich Chancengleichheit ist. Wenn sich genügend Interessierte melden, würde sie die Veranstaltung gern ein weiteres Mal betreuen.

 

 

 

News 02/2019: DSGVO-Umfrage und Kongresse

30. Januar 2019


Zu Beginn eines neuen Jahres werden oft Vorsätze gefasst. Dazu könnte auch gehören, endlich Mitglied im DJV Sachsen zu werden. Vielleicht haben Sie eine Kollegin, einen Kollegen, die/der sich mit diesem Gedanken trägt und vielleicht haben Sie sich selbst schon vorgenommen, mit einem werbenden Gespräch die Reihen des DJV zu stärken.
Jetzt ist dafür eine gute Zeit! Wir haben unsere Aktion Mitglieder+20.19 gestartet. Auch Sie können dabei als Mitglied profitieren! Die Konditionen finden Sie hier. Informationen für Interessenten gibt’s unter http://mitgliedwerden.djv-sachsen.info

Die folgenden zwei Kongresse bieten sich übrigens für die Mitgliederwerbung an:


Am 22. März 2019 gibt es am Berliner Alex den ersten Brückenschlag. Ein Kongress der PR und Journalismus zusammenführen wird. Alle Konditionen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier


24 Stunden Zukunft ist die schon traditionelle Tagung der Jungen im DJV. Sie findet in diesem Jahr am 30. Und 31. März 2019 beim Spiegel in Hamburg statt. Eine Anmeldemöglichkeit und weitere Informationen finden Sie hier


Mehr Frauen in Medien und Politik ist das Thema für die Konferenz fem.Mit, die am 12. und 13. April 2019 in der Leipziger Media city stattfindet. Der DJV Sachsen unterstützt diese Veranstaltung u. a. mit 30 rabattierten Tickets.
Bitte melden Sie sich zuerst direkt beim Kongress an. Senden Sie dann Ihre Anmeldung und den Beleg über Zahlung des vollen Teilnahmebetrages an den DJV Sachsen.


Der DJV hat eine Umfrage zur DSGVO gestartet. Wenn Sie als Fotograf oder Filmautor betroffen sind, dann beteiligen Sie sich bitte. Die Ergebnisse benötigt der DJV zur Einschätzung der Lage nach Inkrafttreten diese EU-Verordnung sowie für Beratungsleistungen. Einen Link sowie weitere Erläuterungen finden Sie auf unserer Startseite, einen Link direkt zur Umfrage hier.

Alle Infos immer auch auf unserer Website sowie bei twitterFacebook und instagram!

Bitte nutzen Sie für Ihre Kommunikation mit dem DJV Sachsen die Kontaktübersicht der Geschäftsstelle.

Ein wichtiger Hinweis:
Derzeit sind wieder SPAM-Mails in Umlauf. Auch wir sind betroffen! Bitte achten Sie darauf, dass Sie keine E-Mail-Anhänge öffnen, wenn Sie den Absender nicht eindeutig erkennen können. Mails vom DJV Sachsen enden immer mit …@djv-sachsen.de! Bitte achten Sie auch auf im Absender angegebene Telefonnummern (Dresden hat die Vorwahl 0351 oder +49 351). Zahlen Sie nichts an Bankkonten, die Sie nicht eindeutig zuordnen können! Und noch etwas: Wir versenden nicht unangekündigt Rechnungen an unsere Mitglieder!

News 01/2019: Jahresauftakt am 31.1.19

12. Januar 2019

Das Jahr 2019 ist bereits in vollem Gange. Zeit, mit Kolleginnen und Kollegen den offiziellen Auftakt zu feiern! Es ist eine gute Tradition, dass wir dies in Sachsen gemeinsam mit anderen Kommunikationsverbänden tun.

Am 31. Januar 2019 findet der 6. Gemeinsame Jahresauftakt im Radebeuler Schloss Wackerbarth statt. Eingeladen sind die sächsischen Mitglieder des DJV, der DPRG, der Presse- und Marketingclubs sowie des Bundesverbandes Deutscher Pressesprecher. Bitte melden Sie sich bei Interesse noch heute an – die Teilnehmerzahl ist begrenzt, Eintritt frei!

Weitere Informationen sowie den Anmeldelink finden Sie hier.


Das Veranstaltungsangebot des DJV Sachsen hält in den kommenden Tagen zwei interessante Angebote bereit, Restplätze sind noch verfügbar!

18./19.1.2019 – Digitale Fotografie und Bildoptimierung, Dresden – alle Infos und Anmeldung

22.1.2019 – Einmal recherchieren, x-mal veröffentlichen, Dresden – alle Infos und Anmeldung

Bitte melden Sie sich für alle Veranstaltungen rechtzeitig verbindlich an! Alle Termine, alle Angebote, finden Sie jederzeit auf www.djv-sachsen.de und www.djv.de.

Beherrscht Peking bald die ganze Welt?

28. Oktober 2018

leMoMo mal anders: Supermacht China

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

der aktuelle LeMoMo* ist insofern ein besonderer, da wir an einer Diskussion der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und der Konrad-Adenauer-Stiftung zur internationalen Politik teilnehmen können.

Der Titel klingt spannend:
„Supermacht China – Beherrscht Peking bald die ganze Welt?“

Foto: Feng Li/Symbol.

Die Debatte findet statt am Montag, dem 29. Oktober, von 18.30 bis 20.30 Uhr bei der  MCA Media City Atelier GmbH, Altenburger Str. 13, 04275 Leipzig.

Hier findet ihr weitere Informationen dazu.

Die Debatte ist bereits ausgebucht, wir dürfen dennoch dabei sein! Bitte meldet euch möglichst schnell bei johanna.hohaus@kas.de an und schreibt bitte dazu, dass ihr journalistisch arbeitet und für welches Medium. Wir sehen uns dann in der Media City! J

Beste Grüße,

Ine Dippmann und Regina Raedler

*LeMoMo – das sind Legendäre Montags-Momente, meistens am letzten Montag im Monat. Der Stammtisch für junge und jung gebliebene Journalisten in Leipzig. Immer kostenlos, nie umsonst. Eine Initiative des DJV Sachsen.

News 13/2018: Weiterbildung und Verbandstag

29. September 2018


Auf geht’s ins letzte Quartal des Jahres! Da kommt einiges auf uns zu, denn im November treffen sich beim Verbandstag des DJV 250 Journalistinnen und Journalisten in Dresden. Getagt wird im Westin Bellevue und der Verbandstag ist nicht nur presseoffen sondern natürlich sind auch alle Mitglieder gern gesehen. Also markern Sie den 4. und 5.11. schon mal an! Wir werden Sie aktuell weiter informieren.

Einige Veranstaltungen stehen rund um den Verbandstag noch an.

Am 9. Oktober lädt die Sächsische Landeszentrale für politische Bildung zu einer digitalen Fotopräsentation mit Arbeiten des Fotografen Thomas Hoepker (New York/Berlin) und eine anschließende Podiumsdiskussion zum Thema „Die Macht der Bilder – wie politisch kann Fotografie sein?“ ein. Veranstaltungsort ist der Kulturpalast Dresden, Beginn 19.30 Uhr Details
Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

Am 10. Oktober wiederholen wir gemeinsam mit dem DJV in Sachsen-Anhalt und dem Presseversorgungswerk in Halle unsere Infoveranstaltung „Kurz vor der Rente“ Anmeldung diesmal bitte über den DJV Sachsen-Anhalt. Eine weitere Info-Runde gibt es am 11.10. in Magdeburg. Interessant ist die Renten-Veranstaltung nicht nur für die Älteren… Es gibt keine Teilnehmergebühr!Am 27. Oktober geht es um die Wirtschaftlichkeit journalistischer Arbeit. Das Seminar veranstalten wir als Wiederholen erneut gemeinsam mit media projekt Dresden. „Wieviel ist Journalismus wert?“ stellt Fragen, analysiert und gibt Lösungsvorschläge für Freie Journalistinnen und Journalisten, die sich auszahlen können.
Weitere Informationen Die Teilnehmergebühr beträgt 30 €, für Gäste 100 €

Unmittelbar nach dem Verbandstag, am 6. November wiederholen wir das Seminar „Einmal recherchieren, xmal publizieren“ mit der Münchner Journalistin Marion Trutter
Weitere Informationen Die Teilnehmergebühr beträgt 35 €, für Gäste 120 €

Und hier eine Vorschau auf das kommende Jahr: Für alle die sich in Zukunft (mehr) mit Fotos und Bildbearbeitung beschäftigen müssen, bieten wir am 18./19. Januar 2019 ein Zwei-Tages-Praxisseminar zum Thema „Digitale Fotografie und Bildoptimierung“ in Dresden an. Kostenpunkt 80 €, Gäste 200 €
Weitere Informationen

Alle Veranstaltungen finden Sie immer auf www.djv-sachsen.de und www.djv.de.
Bitte beachten Sie auch die Newsletter des Bundesverbandes! Anmelden können Sie sich unter www.djv.de

Menschen, ich hatte euch lieb…

8. September 2018

Vor 75 Jahren, am 8. September 1943, wurde der Journalist, Schriftsteller und Kulturpolitiker Julius Fučík in Berlin-Plötzensee, des Hochverrats angeklagt, hingerichtet. Fučík, 1903 in Prag geboren, kam er über die Sozialdemokratie zur KPTsch. Fučík schrieb Kulturbeiträge und später Reportagen über und aus der Sowjetunion. Er verfasste Flugblätter gegen die deutschen Besetzer, war ständiger Mitarbeiter der Rude Pravo und kümmerte sich um deren regelmäßiges Erscheinen. Unter seiner Leitung stand auch das populäre Wochenblatt Tvorba (Bildung/Schaffen-kulturpolitische Wochenschrift). Er kritisierte die Tschechisierungspolitik in der Tschechoslowakischen Republik gegenüber der deutschen Minderheit und trat für das Recht der Sudetendeutschen auf Selbstbestimmung ein.

1942 wurde er bei einer Razzia in Prag verhaftet und 1943 aus dem Gefängnis in Pankrac nach Deutschland deportiert und unter anderem für zwei Monate nach Bautzen gebracht.

Sein erst in den 90er Jahren veröffentlichtes Gesamtwerk gilt heute als das am häufigsten übersetze Buch eines tschechischen Autors.

In Dresden wurde 1951 der heutige Straßburger Platz in Fučíkplatz umbenannt. Dort gibt es bis heute, inzwischen etwas verloren, ein Julius-Fučík-Denkmal, das 1963, am 20. Todestag des Publizisten, aufgestellt wurde. Neben einem Relief mit der tschechischen Inschrift Narodni Hridina (Nationalheld) findet sich hier das wohl bekannteste Fučík-Zitat „Menschen, ich hatte euch lieb, seid wachsam!“ Das Prager Nationalmuseum hat 1991 eine Büste Julius Fuciks wegen seiner kommunistischen Gesinnung „beseitigt“ (kmh).

Medienkompetenz im Digitalen

6. September 2018

Eine Podiumsdiskussion zum Thema „Glaubwürdigkeit von Medien – Medienkompetenz im digitalen Zeitalter“ gibt es am 19. September 2018 beim SAEK Leipzig (Friedrich-List-Platz 1, 04103 Leipzig). Ab 17 Uhr diskutieren Prof. Dr. Michael Haller, Ine Dippmann und der Blogger Daniel Große im Studio 3. Der SAEK stellt dabei medienpädagogische Praxiskonzepte vor.

Der Veranstalter bitte bis zum 12.9. um Anmeldung.
(TL 0341 519 43 63 / leipzig@saek.de)

leMoMo mit Nhi Le – Ein Rückblick

8. Juni 2018

So machen LeMoMo* Spaß: mit der sympathischen und couragierten Kollegin Nhi Le. Die 23-Jährige hat uns erzählt, warum sie gern Journalistin ist, was ihr die Co-Moderation im neuen politischen Videopodcast „verrückt“ bedeutet und warum sie sich jetzt auf ein Semester in Athens in den USA freut. Danke, Nhi Le!
*leMoMo – das sind Legendäre Montags-Momente, meistens am letzten Montag im Monat. Der Stammtisch für junge und jung gebliebene Journalisten in Leipzig. Foto: Martin Neuhof

leMoMo: Nhi Le verändert die Welt

24. Mai 2018

Bloggerin Nhi Le verändert die Welt – am 28. Mai beim LeMoMo* in Leipzig

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

Rassismus, Sexismus, gesellschaftliche Missstände, Hate Speech, Feminismus: diese Themen begleiten uns jeden Tag. Auch für Nhi Le gehören diese Themen dazu – mehr noch: Es sind die Herzensthemen der Leipziger Bloggerin, Moderatorin und Speakerin.

Nhi Les Wunsch ist „eine Gesellschaft, in der Menschen gleichberechtigt sind und man gleichzeitig verschieden sein kann“. Was sie als Bloggerin und Youtuberin dafür tut, wie sie der Feminismus im Alltag begleitet und wie sie ihre Berufung zum Beruf macht: das und vieles mehr fragen wir die 23-Jährige

am Montag, dem 28. Mai, um 20 Uhr, im Enchilada (Freisitz), Richard-Wagner-Platz 1.

Um besser planen zu können, schickt bitte eine kurze Mail an leMoMo@djv-sachsen.info.

Wir freuen uns auf euch!

Beste Grüße,

Ine Dippmann und Regina Raedler

 

*LeMoMo – das sind Legendäre Montags-Momente, meistens am letzten Montag im Monat. Der Stammtisch für junge und jung gebliebene Journalisten in Leipzig. Immer kostenlos, nie umsonst. Eine Initiative des DJV Sachsen.

 

DS-GVO – was kommt da?

12. April 2018

Das Thema wird seit Wochen als extrem wichtig gehandelt und gerade Medienleute wissen nach wie vor nicht, was da eigtentlich auf sie zukommen könnte. Auch die gemeinsame Info-Veranstaltung von DPRG, DJV Sachsen und Presseclub Dresden am Abend des gestrigen 11. April 2018 konnte da nur informierend-unterstützend wirken: Die Datenschutzgrundverordnung der EU mit Stichtag 25. Mai 2018 ist ein gut gemeinter rechtlicher Ansatz für mehr Datensicherheit, erzeugt derzeit aber auch viele Unsicherheiten und generiert Fragen: Darf ich meinen E-Mail-Verteiler einfach so weiter nutzen? Wie muss ich mich auf meiner Internetseite absichern? Welche Daten darf man wofür erfassen? Darf ich meine Datenbank mit Informanten weiter betreiben und bei Bedarf aktivieren?

Alles Fragen der ganz konkreten Bedingungen und jeweiligen Umstände, wußte Rechtsanwalt Frank Stange zu antworten. Die Verordnung, die noch der nationalen Umsetzung und Konkretisierung bedarf, hatte er zuvor kurz und knapp vorgestellt. Wie immer warten die Fallstricke aber im Detail. Jede Situation ist anders. Immer muss individuell geprüft werden, was konkret zu tun ist. Musterlösungen gibt es nur ansatzweise! Ein wichtiger Ratschlag des Referenten: Den Datenschutz als Problem erkennen, sich damit beschäftigen, die Vorgänge analysieren und beschreiben. Dann könne man auch im Fall der Fälle vor Gericht punkten.

Das Medienprivileg steht in Sachsen nach mit der DS-GVO auf der Kippe – wir brauchen dazu endlich eine gesetzliche Regelung, forderte DJV-Sachsen-Geschäftsführer Michael Hiller. Journalisten und Medien dürften nicht pauschal in ihrer für eine funktionierende Demokratie wichtigen investigativen Funktion eingeschränkt werden. KMH/[hprfoto2018]

Und: Die Veranstaltung war gut besucht!

Medientage vorab bei leMoMo

11. April 2018

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

kurz vor der 20. Auflage der Medientage Mitteldeutschland ist Organisator Toralf Keßler zu Gast beim LeMoMo.* In diesem Jahr findet der Branchentreff bereits im April statt, und zwar am 25. und 26. Was sich inhaltlich geändert hat, warum die Arbeitsbedingungen im Journalismus ein Schwerpunktthema sind und auf welche der 120 Referentinnen und Referenten er sich besonders freut, erzählt uns Toralf Keßler vorab und exklusiv(!)

am Montag, dem 16. April, um 20 Uhr, im Bistro der media city leipzig (Altenburger Str. 15).

Um besser planen zu können, schickt bitte eine kurze Mail an leMoMo@djv-sachsen.info.

Wir freuen uns auf euch! 

Beste Frühlingsgrüße,
Ine Dippmann und Regina Raedler

*LeMoMo – das sind Legendäre Montags-Momente, meistens am letzten Montag im Monat. Der Stammtisch für junge und jung gebliebene Journalisten in Leipzig. Immer kostenlos, nie umsonst. Eine Initiative des DJV Sachsen.

DS-GVO – die Uhr tickt!

4. April 2018

Infoveranstaltung am 11. April in Dresden

Es sind nur noch wenige Wochen Zeit, uns fit zu machen und die neue Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) umzusetzen. Sie hat zum Ziel, einen für die EU übergreifenden gültigen Datenschutzstandard zu setzen. Am 25. Mai 2018 läuft die Übergangsfrist aus und sie tritt in Kraft, dann müssen Unternehmen, Behörden, Agenturen, PR- und Marketingberater, freie Journalisten…, die gesetzlichen Anforderungen der DS-GVO umgesetzt haben. Dies bedeutet, dass bereits ab diesem Zeitpunkt die Einhaltung durch die Datenschutzbehörden überprüfbar ist und ggf. bei Nichteinhaltung mit erhöhten Bußgeldern geahndet wird.

Jeder, der in irgendeiner Weise mit Daten eines anderen zu tun hat, mit Presseverteilern, Fotodatenbanken, Newsletter, Einladungsversand… ist betroffen. Die DS-GVO-Regelunge betreffen viele unternehmerische Prozesse, von der Personalarbeit über den Vertrieb, die Buchhaltung und die IT bis hin zu Kommunikation und Marketing. Völlig neue Anforderungen kommen hinzu. Aber auch bereits alltägliche Dokumente wie Einwilligungserklärungen, Verteiler, Datenbanken können betroffen sein und bedürfen ggf. einer Anpassung.

Besser, man weiß Bescheid!

DPRG, DJV Sachsen und der Presseclub Dresden laden daher zu einer gemeinsamen Informationsveranstaltung ein:

Mittwoch, 11. April 2018, 18:00 Uhr,
im Konferenzraum 2 im Hause der ENSO AG, Friedrich-List-Platz 2, 01069 Dresden
(direkt am Hauptbahnhof Dresden)

Als Referenten konnten wir den Rechtsanwalt Frank Stange, (www.stange-recht.de) gewinnen. Er ist seit 2003 Rechtsanwalt in Dresden, seit 2010 Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz. Seit 2011 ist er Mitglied im Vorstand der Rechtsanwaltskammer Sachsen. 2017 hat er erfolgreich den theoretischen Teil der Ausbildung zum Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht abgeschlossen.

Bitte melden Sie sich bitte bis zum Montag, dem 9. April 2018 hier mit Ihrem vollen Namen an.

Für Mitglieder des DJV Sachsen, der DPRG und des Presseclubs Dresden ist die Teilnahme kostenfrei.  Nichtmitgliedern zahlen einen Gastbeitrag von 15,00 € vor Ort (Bitte passend!).

Datenschutzrecht – was ändert sich?

9. März 2018

Im Mai 2018 tritt das neue Datenschutzrecht in Kraft. Was ändert sich für Journalisten und Redaktionen, was für PR-Agenturen und Freiberufler?
Was gilt für die bisherigen Grundsätze des Redaktionsdatenschutzes? Können Fotos, Interviews und anderes Material weiterhin problemlos angefertigt, aufbewahrt bzw. veröffentlicht werden? Gelten besondere Regeln für recherchierte und eingesandte Unterlagen? Gelten besondere Regeln für das Archiv meiner Onlinezeitung? Was gilt voraussichtlich in praktischer Hinsicht?

Uns liegen mehrere Angebote für Informationsveranstaltungen vor.

Das DJV-Webinar am 16. März /17. April 2018, jeweils 11 bis 13 Uhr, richtet sich vor allem an Journalistinnen und Journalisten. Hier geht es unter anderem darum, wie der DJV durch Geschäftsbedingungen und Versicherungen helfen kann und was der DJV unternimmt. Diskutiert werden soll auch, wie man als Einzelnerr praktisch etwas für den Datenschutz, aber auch für die Presse- und Recherchefreiheit unternehmen? Gibt es von der DJV-Service-GmbH oder anderen nützliche Helfer, mit denen ich meine Informanten und meine Arbeit im Sinne des Datenschutzes generell besser vor Zugriffen schützen kann? Wir analysieren die geltenden Regeln, erläutern die Gesetzesinitiativen des DJV bei den Landesparlamenten und versuchen, ein wenig in die Zukunft zu schauen. Vor allem geht es in diesem Webinar aber darum, wie freie Journalisten und auch Redaktionen einen Workflow hinbekommen, der von vornherein Probleme mit dem Datenschutz ausschließt. Referent ist Michael Hirschler, DJV-Referat Freie Journalisten und Bildjournalisten. Das Webinar ist für SJV-Mitglieder kostenlos. Weitere Informationen und Anmeldung

Ein Tagesseminar bei mediaproject Dresden am 26. und 27. März 2018 richtet sich eher an Entscheidungsträger und Geschäftsführer:

Die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist ausnahmslos in allen EU-Mitgliedsstaaten ab 25. Mai 2018 umzusetzen. Geänderte gesetzliche Rahmenbedingungen  sind in die betrieblichen Prozesse zu integrieren, die Rolle der Datenschutzbeauftragten  wird neu bewertet.
In unserem Seminar werden Sie darüber informiert welche Maßnahmen getroffen werden müssen um, um den neuen Anforderungen der EU-DSGVO gerecht zu werden. Sie erhalten einen Leitfaden, der Sie bei der Umsetzung Ihrer Datenschutzorganisation helfen  soll. Ein störungsfreier Übergang zur Einführung der neuen rechtlichen Grundlagen bewahrt Sie vor unnötigen Kosten und Strafen.
Inhalte:
 Europäische Rechtsgrundlagen
 Anforderungen an Unternehmen und Einrichtungen
 Datenschutzorganisation
 Datenverarbeitung mit Auslandsbezug
 Umsetzung der EU-DSGVO in Unternehmen und Einrichtungen
Mehr Informationen zu Ablauf und Anmeldung: Angebot_DSGVO_03_2018
Das Seminar kostet 535 € zzgl. Mwst,

Für Mitglieder der DPRG findet am Mittwoch, dem 21. März 2018 um 16 Uhr (bis ca. 17.30 Uhr) eine mitgliederöffentlichen Online-Infoveranstaltung zur EU DSGVO ein. Die Teilnahme ist per Telefon, PC oder Tablet möglich. Für Fragen stehen als Experten Rechtsanwalt Raphael Gaßmann aus der Berliner Kanzlei merlekerpartner sowie DPRG-Mitglied Josef Schmaus, Geschäftsführer der Outline Online Medien GmbH zur Verfügung. Anmeldung für DPRG-Mitglieder

Fuffzn: Durchblick im Chaos!

7. März 2018

Wir machen ne Fuffzn* – und zwar gemeinsam. Die neue Veranstaltungsreihe „Fuffzn – Wissen nach Feierabend“ des DJV Sachsen lädt in gemütlicher Runde, immer an einem 15., ins Café Lloyd’s in der Dresdner Neustadt ein. In entspannter Atmosphäre können Interessierte nicht nur Kontakte pflegen und ihr berufliches Netzwerk ausbauen, sondern so ganz nebenbei noch Wissen abgreifen. Jeder Abend ist einem Thema gewidmet, das aktuelle Fragen und Entwicklungen im Journalismus aufgreift.

Am Donnerstag,  dem 15. März, geht es los. Thema diesmal: Durchblick im Chaos – Organisationstools für den Berufsalltag. Die freie Journalistin Katalin Valeš und der DNN-Redakteur Holger Grigutsch geben einen Überblick über Projekt-Werkzeuge wie Trello oder Meistertask, Zeiterfassungsprogramme wie Time&Bill oder berichten von den Möglichkeiten einer besseren Gruppen-Kommunikation mittels Onlinetools wie Slack. Auch wie sich mit Programmen wie Evernote eine aufwendige Recherche systematisieren lässt, können wir bei Bedarf besprechen. Alle sind herzlich eingeladen im Anschluss von eigenen guten Erfahrungen mit ähnlichen Werkzeugen berichten. Eine kurze Info vorab erleichtert uns die Planung. Beamer und Notebook werden gestellt.

„Fuffzn – Wissen nach Feierabend“ des DJV Sachsen

Thema: Durchblick im Chaos – Organisationstools für den Berufsalltag

Donnerstag, 15. März | Café Lloyd’s, DD, Martin-Luther-Straße 17
ab 18 Uhr Get-together | ab 19 Uhr Werkstatt zum Thema

Du kannst Dich anmelden: fuffzn@djv-sachsen.de

 

leMoMo: Blick in die Zukunft

20. Februar 2018

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

Zukunftstrends sind spannend. Doch: Wie werden Trendstudien erstellt? Welche Trends gibt es, gerade auch im Journalismus? Und: Wie wird sich unsere Arbeitswelt – insgesamt – verändern?

Sven Gábor Jánszky weiß es. „Deutschlands innovativster Trendforscher“ ist Gründer und Direktor des Instituts 2b AHEAD ThinkTank, das mehr als 50 Mitarbeiter beschäftigt. Warum der frühere Journalist (er leitete u.a. die Politik- und Nachrichtenredaktion bei MDR SPUTNIK) heute Trends erforscht und als Redner auf Strategietagungen und Kongressen verschiedenster Unternehmen weltweit gefragt ist, erzählt er uns beim LeMoMo*

am Montag, dem 26. Februar, um 20 Uhr im 2b AHEAD-Institut, Spinnereistraße 7, Halle 20, Aufgang E (das ist in der Leipziger Baumwollspinnerei in Plagwitz).

Um besser planen zu können, schickt bitte eine kurze Mail an leMoMo@djv-sachsen.info.

Wir freuen uns auf euch!
Ine Dippmann und Regina Raedler

*LeMoMo – das sind Legendäre Montags-Momente, meistens am letzten Montag im Monat. Der Stammtisch für junge und jung gebliebene Journalisten in Leipzig. Immer kostenlos, nie umsonst.

News 02/2018: Bildung und ein paar Termine…

9. Februar 2018

Die Sonnenstrahlen dieser Tage lassen schon ein wenig auf Frühlingsgefühle hoffen. Doch bevor es so weit ist gibt noch einiges zu tun!

Wir haben wieder einige Tipps und Hinweise auf Veranstaltungen zusammengetragen und hoffen, damit ein paar Anregungen für Weiterbildung und Freizeit zu geben…

Unser eigenes Seminarangebot starten wir mit einem

Workshop zu mobile reporting: Smart am Start am 10. März 2018 10 bis 13 Uhr in der Geschäftsstelle/Sozialwerk in Dresden, Hospitalstraße 4.
Anmeldung: Info@djv-sachsen.de | Weitere Infos  | (Teilnehmergebühr für Mitglieder 10 €!)


Die Senioren treffen sich am 15. Februar 2018 ab 11 Uhr Donnerstag in der Dresdner Bergwirtschaft am Wilden Mann (näheres hier) und die


Journalistinnen des DJV bei Frau Macht Medien am 14./15. April 2018 bei der Süddeutschen Zeitung in München. Interessant dürfte die Teilnahme besonders für junge Journalistinnen sein, für Sie übernimmt der DJV Sachsen nicht nur die Reisekosten sondern auch die Teilnahmegebühr.
„Rasender Stillstand“ ist übrigens das Thema. Also schnell ran: Alle Informationen und Anmeldung


Für alle Bildjournalisten sei an dieser Stelle der 20. Wettbewerb um das beste sächsische Pressefoto des Jahres 2017 empfohlen.
Die Teilnahme lohnt sich. Es gibt zahlreiche gut dotierte Kategorien. Der DJV Sachsen beteiligt sich im Bereich Lokalpressefoto.
Ausschreibung und weitere Informationen
Bewerbungsschluss ist am 28. Februar 2018.


Einen weiteren wichtigen Termin sollten Sie sich vormerken: Am 5. Mai 2018 sind die Mitglieder des DJV Landesverbandes Sachsen zur Mitgliederversammlung in die Sächsische Landesmedienanstalt in Leipzig eingeladen.
Gewählt werden ein neuer Landesvorstand und die Delegierten für die Bundesverbandstage 2018 und 2019. In unserem Jahreskalender ist dieser Termin leider falsch angegeben. Eine Einladung für den 5. Mai mit Tagesordnung erhalten Sie rechtzeitig.

Achtung: Die Mitgliederversammlung findet nicht am 14. April statt!


Wie in jedem Jahr gibt es auch 2018 unsere  Aktion Mitglieder+20.18 Fragen Sie die Kollegin/den Kollegen, ob sie schon über eine Mitgliedschaft im DJV Sachsen nachgedacht haben und erzählen Sie einfach, warum Sie selbst im DJV sind. Wenn Sie ein neues Mitglied gewinnen, dann zahlt sich das für alle aus: Das Neumitglied zahlt in diesem Jahr nur 50 Prozent des eigentlich fälligen Beitrages und Sie bekommen im Frühjahr 2019 die Hälfte Ihres Jahresbeitrages 2018 zurück. Der DJV Sachsen bedankt sich schon jetzt für Ihre Gespräche und Bemühungen. Mit einer Powerbank!

Fragen zum DJV Sachsen: Alle Kontakte finden Sie hier.

 

 

Foto des Monats | Oktober 2017

6. November 2017

Zusätzlich zu allen Fotowettbewerben gibt es im Internetauftritt des DJV Sachsen seit August dieses Jahres ein „Foto des Monats“. Damit sollen alle die Fotografen eine Chance bekommen, Würdigung für ihre Arbeit zu erfahren, die sich, aus welchem Grund auch immer, nicht an Wettbewerben beteiligen. Hier ist das dritte von Jürgen Männel (Fachausschuss Bildjournalisten) vorgeschlagene Foto des Monats. Es ist eine Aufnahme von Stephan Schön, erschienen am 17. Oktober 2017 in der Sächsischen Zeitung. Es entstand bei „Sachsens eisiger Mission“ mit Klimaforschern im Polar-Eis… und war nur mit 3-D-Brille optimal zu genießen.

Übrigens: Vorschläge für das Foto des Monats kann jedes Mitglied einreichen. Wichtig ist, dass das Foto auch tatsächlich publiziert wurde. Wo ist gleichgültig! Auch der Lokalbereich ist uns wichtig. Und: Der Bildautor muss sein Einverständnis erklären! 

DJV-Info 13/2017: Seminare in Leipzig+Dresden

4. Oktober 2017

 

Der Oktober hält wieder einige Veranstaltungen vor allem für Freie bereit. Unser Newsletter informiert.

Bitte beachten Sie das komplette Angebot auf unserer Internetseite www.djv-sachsen.de und melden Sie sich bei Interesse rechtzeitig!

Einmal recherchieren, x-mal veröffentlichen heißt unser Tagesseminar mit Marion Trutter, das am 16. Oktober in Leipzig stattfindet. Einen ersten Termin gab es bereits im Frühjahr in Dresden. Die Wiederholung ist ein spezielles Angebot an die Mitglieder im Raum Leipzig/Halle. Die Teilnahme kostet 100 €, für DJV-Mitglieder 25 €. Anmeldeschluss ist am 5.10.2017.
Mehr Informationen

Zwei Seminarklassiker stehen am 21. und 28. Oktober 2017 auf dem Programm. Unser Partner ist dabei media project Dresden. Die Teilnahmegebühr beträgt für Mitglieder jeweils 10 €.
Die Veranstaltungen sind getrennt buchbar:

Schwarze Zahlen für Freie Journalisten am 21.10.2017 in Dresden
Mehr Informationen

Betriebswirtschaftliche Zahlen schnell im Blick am 28.10.2017 in Dresden
Mehr Informationen

Alle Seminare und Veranstaltungen  sowie Webinare finden Sie immer auf unserer Seite www.djv-sachsen.de!  Beachten Sie bitte auch den Bildungsnewsletter des Bundesverbandes.

Anfang November tritt der Bundesverbandstag in Würzburg zusammen. Der DJV Sachsen ist mit acht Delegierten vertreten. Wir werden wie immer per twitter und Facebook aktuell über die Geschehnisse informieren.

Bitte denken Sie rechtzeitig an die Beantragung Ihres Presseausweises für 2018. Am einfachsten ist es über unser Web-Formular, das Ihnen ab Mitte Oktober 2017 zur Verfügung steht. Der Presseausweis 2018 hat aufgrund der Neugestaltung der Rückseite mit einem Vermerk des Vorsitzenden der Innenministerkonferenz eine neue Qualität. Wir benötigen in jedem Fall eine schriftliche Beantragung

Ihr DJV Sachsen

leMoMo: Neue Deutsche Medienmacher

21. September 2017

EINLADUNG: Am 25. September zum leMoMo in Leipzig

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

mehr Vielfalt in den Medien – ein Wunsch, den viele Nutzer, aber auch die Journalisten selbst haben.
Wie gelingt es aber, die (Meinungs-)Vielfalt abzubilden – gerade auch jetzt, kurz vor der Bundestagswahl? 

Die Neuen deutschen Medienmacher setzen genau dort an. Denn Fakt ist: Jeder fünfte Einwohner in
Deutschland hat eine Migrationsgeschichte, in den Redaktionsräumen dagegen nur jeder fünfzigste. (!)
Und: In der Berichterstattung fehlt es an Perspektiven von Migranten und an einer Darstellung
gesellschaftlicher Vielfalt, die nicht von Stereotypen gekennzeichnet ist.

Beim LeMoMo* am Montag, dem 25. September, wollen wir mit Edgar Lopez von den NdM darüber und
über vieles andere sprechen. Wir freuen uns auf euch – ab 20 Uhr im Café Grundmann
(diesmal im Café hinten links!), August-Bebel-Straße 2.

Um besser planen zu können, schickt bitte eine kurze Mail an leMoMo@djv-sachsen.info.

Bis dahin beste Grüße,

Ine Dippmann und Regina Raedler

* LeMoMo – das sind Legendäre Montags-Momente, meistens am letzten Montag im Monat.
Der Stammtisch für junge und jung gebliebene Journalisten in Leipzig. Immer kostenlos, nie umsonst.
Eine Initiative des DJV Sachsen.

 


%d Bloggern gefällt das: