Archive for the ‘Tageszeitungen’ Category

Foto des Monats | September 2019

31. Oktober 2019

Wenn sportlich Dynamik fehlt muss sich der Bildjournalist etwas einfallen lassen. Hoch auf den Rang: Fisheye und dann „..schau mer moal! So ging es vielleicht Matthias Rietschel als er dieses Foto für die MoPo Dresden schoss… Auch aus dem langweiligsten Handballspiel kann der Pressefotograf ein Highlight machen! …war in diesem Fall wohl nicht so: denn es gab eine „Klatsche für (Rödertaler) Bienen“ – vor 404 Zuschauern!

 

Foto des Monats | August 2019

20. September 2019

Nein es ist nicht in der Arktis. Das Bild entstand in der größten Eishöhle der Welt, mitten in Europa. Der Reporter der in Dresden erscheinenden Sächsischen Zeitung, Stephan Schön, begleitete ein Forschungsteam in die bei Salzburg gelegene Eishöhle im Tennengebirge. Unser Foto des Monats ist Teil einer Reportage, die am 20. August 2019 in der SZ erschien. Sie beschreibt und zeigt Forscher des Instituts für Kartographie der Technischen Universität Dresden, die seit zehn Jahren die Dynamik der sehr speziellen Höhle beobachten.. Bei ihrer Arbeit rutschen die Forscher obers Eis und der Reporter musste das wohl auch…

 

 

Foto des Monats | April 2019

9. Mai 2019

Wenn’s im Frühjahr nochmal richtig kalt wird, ist es bitter für Mensch, Tier und so manche Pflanze. Obstbäume und Jungweinanlagen sind besonders empfindlich. Da will der Weinberg nicht nur einmal mehr sondern auch in der frostigen Früh seinen Weinbauern sehen. In diesem Jahr gab es Mitte April kritische Momente. Das Staatsweingut Schloss Wackerbarth hatte vorgesorgt und genügend Frostschutzkerzen bereitgestellt. Die Weinbauern ließen in tiefer Nacht die Wecker klingeln und führen auf eine Junganlage in Weinböhla. Damit es nicht so einsam ist, wurden gleich auch die Medien mit eingeladen. Ein spektakulärer und optisch interessanter Moment: 250 Kerzen mit „Azubi-Feuerwache“ zwischen Weinreben bei Morgendämmerung. Unser Foto des Monats April schoss Norbert Millauer für die Sächsische Zeitung, aber vertreten waren fast alle in der Umgebung vertretenen Medien.

Ein gelungener PR-Fototermin, bestätigen Martin Junge, Kommunikationschef von Wackerbarth, und das Bild unten….

Fotos: Norbert Millauer (SZ), Wackerbarth

News 04/2019: Tag der Pressefreiheit, Medientage…

27. April 2019


 


Anlässlich des Internationalen Tages der Pressefreiheit veranstaltet das Europäische Zentrum für Presse- und Medienfreiheit (ECPMF) eine Diskussionsrunde im Foyer der Leipziger Volkszeitung.
Zum Thema Wem können wir noch vertrauen? Wo hört Meinungsfreiheit auf, wo fängt Hetze an?  diskutieren

Oliver Schenk, Chef der Sächsischen Staatskanzlei und Staatsminister für Bundes- und Europaangelegenheiten
Lucie Sýkorová, tschechische Journalistin und Aufsichtsratsvorsitzende des ECPMF
Martin Hoffmann, Autor der „Lügenpresse“-Studien über Hatz auf Journalisten
Anita Kecke, Journalistin und Chefin vom Dienst der Leipziger Volkszeitung

Das ECPMF lädt die Mitglieder des DJV Sachsen dazu herzlich ein.
Einladung und Anmeldung


Der traditionelle Mitteldeutsche Medientreff heißt bereits seit dem Vorjahr Medientage Mitteldeutschland und lädt in diesem Jahr in eine neue Location: Die Baumwollspinnerei Leipzig. Hier treffen sich am 21. und 22. Mai nicht nur mitteldeutsche Medienmacher. Alles wird also ganz anders und bleibt dennoch: Treffen, Austausch, Diskutieren. Auch der DJV Sachsen wird wieder dabei sein. Vielleicht sehn wir uns bei dieser Gelegenheit!?
Alle Informationen und Anmeldung


Engagieren werden wir uns auch in diesem Jahr beim Internationalen Dresdener Dixielandfestival (19.-26.5.2019). Das vor fünf Jahrzehnten gegründete Festival ist ein fast Lupenreines journalistisches Produkt. Ostdeutsche Rundfunk- und Musikjournalisten kamen Anfang der Siebzigerjahre auf die Idee, ein internationales Jazzfestival ins Tal der Ahnungslosen zu holen. Die Festivalbegeisterung machte schon nach wenigen Jahren Dresden zur „Hauptstadt des Dixieland“. An der Spitze des Projektes steht seit dessen Gründung Joachim Schlese, der zuletzt beim MDR in Dresden beschäftigt war. Der DJV Sachsen ist in diesem Jahr u. a. bei Blues, Boogie und Swing im Flughafen Dresden International vor Ort.


Engagement ist auch unmittelbar im DJV gefragt. Dank der Struktur unseres Verbandes kann jedes Mitglied unkompliziert aktiv mitarbeiten. Im Juni werden beispielsweise die Mitglieder der Bundesfachausschüsse gewählt. Dazu kann sich jedes Mitglied bewerben. Ein Formular finden Sie hier. Wenn Sie interessiert sind, senden Sie es ausgefüllt bis zum 29.4.2019 an die Geschäftsstelle in Dresden.


Stark sächsisch geprägt, weil vom DJV Sachsen mitinitiiert, ist der Deutsch-Tschechische Journalistenpreis, der bereits zum vierten Mal ausgeschrieben wird. Sie können sich mit Ihren veröffentlichen journalistischen Beiträgen aus dem Jahr 2018 beteiligen. Einsendeschluss ist der 30.6.2019, die Preisverleihung findet Anfang November in Leipzig statt.
Alle Informationen ab Mai


Noch eine Vorschau auf den September: Am 17.9. ist eine Infoveranstaltung zum Dark-Net geplant. Nähere Informationen wo und wann, kommen rechtzeitig und sind auch auf unserer Internetseite zu finden. 


Ja und…
vergessen Sie bitte nicht, dass ein starker DJV Sachsen immer auch neue und junge Mitglieder braucht!
Noch läuft unsere Aktion Mitglieder+20.19: Auch Sie können als Mitglied profitieren, wenn Sie den DJV Sachsen empfehlen. Es lohnt sich! Die Konditionen finden Sie im Konzept Mitglieder+20.19
Informationen für Interessenten gibt’s direkt unter http://mitgliedwerden.djv-sachsen.info

Informationen zu den Tarifverhandlungen beim MDR erhalten Sie im www.tarifblog.info

Foto(s) des Monats | März 2019

8. April 2019

Auch wenn Sachsen nicht unbedingt ein Zentrum der Karnevalshochburgen ist, lustig können wir auch!

Bereits zum 24. Mal gab es im März einen Hutball im Dresdner Parkhotel. Witzige Kreationen ins Bild zu setzen, ist aber nicht immer einfach. Wir meinen Rene Meinig gelang es ganz gut. Auf diesen sechs Bildern, die im Regionalteil der Sächsischen Zeitung erschienen, werden zehn interessante Kopfbedeckungen und Spass-Sachse Olaf Schubert mit Bommel präsentiert.

Foto des Monats | Februar 2019

18. März 2019

Der Februar ist in Dresden ein sensibler Monat. Am 13.2.1945 wurde die Innenstadt fast völlig zerstört. Seit einiger Zeit gehört die weiße Rose zum Gedenken an die Opfer und die Zerstörung. Anfang Februar fotografierte Jörn Wolf in der Sebnitzer Manufaktur Deutsche Kunstblume. Hier fertigte Blümlerin Andrea Matthes diese Rose für Dresden. Insgesamt 500 Stück wurden in diesem Jahr in reiner Handarbeit hergestellt. Erschienen ist das Bild am 5. Februar 2019 in den Dresdner Neuesten Nachrichten.

Foto des Monats | Januar 2019

5. Februar 2019

Zum Glück nur eine Übung der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft Meißen. Norbert Millauer fotografierte an einem Teich in Weinböhla die Rettungsaktion, die Sächsische Zeitung brachte das Bild am 28. Januar 2019 auf die Titelseite…

Zu dünnes Eis auf Teichen, Seen, Bächen und Flüssen birgt winterliche Gefahren. Für die Retter ist das stets eine Herausforderung. Die Aktion interessant ins Bild zu setzen, ist Herausforderung und Ziel eines jeden Bildjournalisten.

Übrigens: Vorschläge für das Foto des Monats kann jedes Mitglied einreichen. Wichtig ist, dass das Bild irgend etwas mit Sachsen zu tun hat und auch tatsächlich publiziert wurde. Wo ist gleichgültig! Auch der Lokalbereich ist uns wichtig. Und: Der Bildautor muss sein Einverständnis erklären! 

Foto des Monats | Dezember 2018

22. Januar 2019

Der „Blutmond“, faszinierende Sonnenuntergänge, Schneelandschaften, frostige Bäume das sind aktuell Fotothemen nicht nur für Profis. Die lichtarme Jahreszeit hat für Fotografen einen besonderen Reiz. Wenn noch bizarre Landschaft hinzu kommt, kann man kaum widerstehen. So ging es wohl auch dem Bildautor unseres Fotos des Monats Dezember: Marko Förster war schon im Auftrag auf Stimmungssuche, da kam ihm dieses „CDF-Motiv“ gerade recht und überzeugte auch die Redaktion. 2018 zog die Sächsische Schweiz, wohl auch wegen dieser einzigartigen Ausblicke, übrigens so viele Touristen an wie nie zuvor. Darüber informierte der Wochenkurier, illustriert mit dem Hingucker von Marko Förster.

Übrigens: Vorschläge für das Foto des Monats kann jedes Mitglied einreichen. Wichtig ist, dass das Bild irgend etwas mit Sachsen zu tun hat und auch tatsächlich publiziert wurde. Wo ist gleichgültig! Auch der Lokalbereich ist uns wichtig. Und: Der Bildautor muss sein Einverständnis erklären! 

 

News 16/2018: Endspurt!

11. Dezember 2018


Die Vorweihnachtszeit bringt immer eine Masse von Terminen. Auch wir haben da noch etwas: Am 13.12.2018 stehen gleich zwei Veranstaltungen an, die für Kurzentschlossene vielleicht interessant sein könnten!


Am 13.12.2018, 13 Uhr treffen sich die DJV-Senioren in Radebeul zum Betriebsbesuch bei Vadossi. Insider wissen, das ist eine süße Sache. Wenn Sie dabei sein wollen, dann melden Sie sich bitte möglichst noch heute bei Sabine Bachert-Mertz von Quirnheim, die die Veranstaltung vorbereitet.

Weitere Informationen


Ab 19 Uhr (ebenfalls am 13.12.2018) geht es in der VW-Manufaktur am Straßburger Platz in Dresden um Podcasts, beim blogger-Treff. Auch hier ist die Teilnahme noch möglich. Weitere Informationen


Etwas andersartig ist der Glühweintalk am Feuerkorb zu dem wir Sie am 18.12.2018 herzlich in den hoffentlich winterlichen Garten der Geschäftsstelle in der Dresdner Hospitalstraße einladen. Ab 16 Uhr brennen Feuerkorb und Grill und der Glühwein ist heiß! Bitte geben Sie uns ein Zeichen, wenn Sie dabei sein wollen.


Im neuen Jahr starten wir am 18. und 22. Januar mit unseren Weiterbildungsveranstaltungen. Infos dazu folgen, Sie finden Sie aber auch schon auf unserer Startseite im Netz. Bitte melden Sie sich für alle Veranstaltungen rechtzeitig verbindlich an! Alle Termine finden Sie jederzeit auf www.djv-sachsen.de und www.djv.de.
Bitte beachten Sie auch die Newsletter des Bundesverbandes! Anmelden können Sie sich unter www.djv.de


Falls Sie den Presseausweis für 2018 noch nicht beantragt haben, dann tun Sie das bitte, bitte über dieses Formular, bitte nicht über diese Absender-Adresse!

Kennen Sie schon unsere Aktion Foto des Monats? Hier gibt’s eine Übersicht! Und vielleicht haben Sie ja einen Vorschlag für Dezember 2018? Voraussetzung ist, dass das Bild in einem sächsischen Medium erschienen ist!

Foto des Monats | November 2018

7. Dezember 2018


Tanzen passt nicht nur gut zur winterlichen Ballsaison sondern auch zu den Festlichkeiten im Monat Dezember. Der Fotografin Anja Schneider gelang zu diesem Thema ein sehr einfühlsames und stimmungsvolles Bild. Die Dresdner Neuesten Nachrichten brachten es zu einem Beitrag über die japanische Tänzerin Asako Tanaka, die in Dresden eine Tanzschule betreibt. Einige ihrer Schülerinnen hat die Japanerin bereits erfolgreich auf ein Studium an einer Tanzhochschule vorbereitet. Dass die Freude dabei nicht zu kurz kommt, zeigt Anja Schneiders Foto. Und es verbreitet Leselust!

 

Foto des Monats | Oktober 2018

21. November 2018

Diesmal haben wir uns für zwei Bilder des Monats entschieden. Am Thema Chemnitz kommen wir auch an dieser Stelle nicht vorbei. Die Lokalseite der Freien Presse verbreitet Optimismus mit einer Aufnahme von Andreas Seidel.

Und auch aus dem zweiten Foto lässt sich Optimismus schöpfen. Wenngleich sportliche Niederlagen wohl derzeit das Klima in Dresden bestimmen…. Lutz Henschel Sportfotograf bei der Morgenpost fing das tröstende Motiv mit Roman Becvar ein.

Die Veröffentlichungen hat Jürgen Männel ausgewählt. Er ist im DJV Sachsen für den Fachausschuss Bild aktiv.

Übrigens: Vorschläge für das Foto des Monats kann jedes Mitglied einreichen. Wichtig ist, dass das Foto auch tatsächlich publiziert wurde. Wo ist gleichgültig! Auch der Lokalbereich ist uns wichtig. Und: Der Bildautor muss sein Einverständnis erklären! 

Foto des Monats | September 2018

16. Oktober 2018

Seit einem Jahr gibt es beim DJV Sachsen das Foto des Monats und es zeigt sich sehr deutlich, dass es jeweils Pressefotos sind. Genau darum geht es auch. Was wären die Medien und speziell die Printmedien ohne Fotos? Manches Bild sagt eben mehr als tausend Worte. Unser Foto des Monats September ist dafür ein guter Beleg…

Da kommt man von Einkaufen zurück und muss sich plötzlich durch eine Mauer nahkampfbewaffneter Polizisten aus Hessen schlängeln, könnte die alte Dame denken. Oder: Gestern war Chemnitz einfach nur Chemnitz und jetzt plötzlich… in aller Munde, mit bösem Zungenschlag. Das Foto schoss Olaf Reinsch für die Bild-Zeitung.

Übrigens: Vorschläge für das Foto des Monats kann jedes Mitglied einreichen. Wichtig ist, dass das Foto auch tatsächlich publiziert wurde. Wo ist gleichgültig! Auch der Lokalbereich ist uns wichtig. Und: Der Bildautor muss sein Einverständnis erklären! 

 

Foto des Monats | August 2018

6. Oktober 2018

Dächer dicht! Die einigen vielleicht noch bekannte Forderung aus den Achtzigerjahren bekam in diesem Sommer einen neuen Sinn. Bei langanhaltender Hitze zum Teil weit über 30 Grad war ein sicheres Dach vor allem Wärmeschutz und Garant für erträgliche Wohnraumtemperaturen.

Fotograf Thomas Kretschel schoss dieses Bild offensichtlich „auf Augenhöhe“, das in der SZ gewählte Format macht daraus einen kleinen Augenschmauss! Nur die Hitze mag man sich nicht vorstellen…  Ausgewählt hat das Motiv Jürgen Männel, der im DJV Sachsen für die Bildjournalisten steht. (kmh)

Betriebsräte in Medien sind gewählt

30. April 2018

In den zurückliegenden Wochen fanden auch in den sächsischen Medienbetrieben Betriebsratswahlen statt. Dabei wurden wieder zahlreiche DJV-Mitglieder in die Vertretungen der Beschäftigten gewählt. Sie gehören nun den Betriebsräten bei Freier Presse, der Fotoagentur dpa-Zentralbild, der Bild-Zeitung, der Leipziger Volkszeitung und in der Sächsischen Zeitung an oder sind Ersatzkandidaten. Der DJV Sachsen gratuliert allen Gewählten und wünscht viel Erfolg bei der Interessenvertretung.

flashmob: Journalistenvergütung in Sachsen

12. März 2018

Dresdner Tageszeitungsjournalistinnen und -journalisten wollen am heutigen Montag in Dresden mit einer Postkartenaktion auf die komplizierte Verdienstsituation vorallem der jungen Kolleginnen und Kollegen hinweisen. In Sachsen sind alle Tageszeitungsverlage ohne Tarifbindung. Bezahlt werden feste und freie Mitarbeiter nach Gutdünken. Die heute in Stuttgart stattfindenden Tarifverhandlungen für die Redakteure an Tageszeitungen sind für sächsische Kollegen damit quasi bedeutungslos. Betroffen sind vor allem junge Journalistinnen und Journalisten.

Mit der Aktion soll auf die absehbaren Folgen des Handelns der Verleger von Freie Presse, Sächsischer Zeitung, Leipziger Volkszeitung und Dresdner Neueste Nachrichten aufmerksam gemacht werden. Leere Zeitungsspalten, keine Fotos – ohne faire Bezahlung keine Zeitung! Und, dass journalistische Arbeit mit Qualität mehr ist als nur Posten bei facebook, twitter und Co.

Foto des Monats | Februar 2018

6. März 2018

Eis auf der Elbe. das ist nicht nur wegen des offensichtlichen Klimawandel eine Seltenheit. In den Zurückliegenden Jahren kam es immer seltener vor, dass Eischollen auf der Elbe schwammen, von einer gänzlich zugefrorenen Elbe ganz zu schweigen. Unser Foto des Monats stammt von Thomas Kretschel und wurde auf der Titelseite der Sächsischen Zeitung veröffentlicht. Als kleinen Preis für den Bildautoren gibt’s seit Januar 2018 jeweils eine DJV-Sachsen-Powerbank.

Foto des Monats | Januar 2018

9. Februar 2018

Eine Luftnummer kann Spitze sein. Wolfgang Schmidt fotografierte eine moderne Art der berühmten Plauener Spitze – Luftstickerei. Die Freie Presse veröffentliche sein Bild im Januar auf einer Titelseite. Der Chemnitzer Pressefotograf bekommt als kleine Anerkennung für sein „Spitzen“-Foto unsere DJV-Power-Bank.

Foto des Monats | Oktober 2017

6. November 2017

Zusätzlich zu allen Fotowettbewerben gibt es im Internetauftritt des DJV Sachsen seit August dieses Jahres ein „Foto des Monats“. Damit sollen alle die Fotografen eine Chance bekommen, Würdigung für ihre Arbeit zu erfahren, die sich, aus welchem Grund auch immer, nicht an Wettbewerben beteiligen. Hier ist das dritte von Jürgen Männel (Fachausschuss Bildjournalisten) vorgeschlagene Foto des Monats. Es ist eine Aufnahme von Stephan Schön, erschienen am 17. Oktober 2017 in der Sächsischen Zeitung. Es entstand bei „Sachsens eisiger Mission“ mit Klimaforschern im Polar-Eis… und war nur mit 3-D-Brille optimal zu genießen.

Übrigens: Vorschläge für das Foto des Monats kann jedes Mitglied einreichen. Wichtig ist, dass das Foto auch tatsächlich publiziert wurde. Wo ist gleichgültig! Auch der Lokalbereich ist uns wichtig. Und: Der Bildautor muss sein Einverständnis erklären! 

Foto des Monats | September 2017

6. Oktober 2017

Zusätzlich zu allen Fotowettbewerben gibt es im Internetauftritt des DJV Sachsen seit August ein „Foto des Monats“. Damit sollen alle die Fotografen eine Chance bekommen, Würdigung für ihre Arbeit zu erfahren, die sich aus welchem Grund auch immer, nicht an Wettbewerben beteiligen. Hier ist das zweite von Jürgen Männel (Fachausschuss Bildjournalisten) vorgeschlagene Foto des Monats. Es ist eine Aufnahme von Anja Schneider, erschienen am 20. September 2017 in den Dresdner Neuesten Nachrichten. Es entstand im Dresdner Hafen, wo für kurze Zeit das Flüchtlichsboot Al-had-Djumaa lag.

Übrigens: Vorschläge für das Foto des Monats kann jedes Mitglied einreichen. Wichtig ist, dass das Foto auch tatsächlich publiziert wurde. Wo ist gleichgültig! Auch der Lokalbereich ist uns wichtig. Und: Der Bildautor muss sein Einverständnis erklären! 

Foto des Monats | August 2017

20. September 2017

Der Gesamtvorstand des DJV Sachsen war sich bei seiner letzten Sitzung einig: Es soll zusätzlich zu allen Fotowettbewerben auf unserer Internetseite ein „Foto des Monats“ geben. Damit sollen alle die Fotografen eine Chance bekommen, Würdigung für ihre Arbeit zu erfahren, die sich aus welchem Grund auch immer nicht an Wettbewerben beteiligen. Hier ist das erste von Jürgen Männel (Fachausschuss Bildjournalisten) vorgeschlagene Foto des Monats. Es ist ein Portrait von Jürgen Richter, Pfarrer, vor allem aber langjähriger Chef der Sächsischen Landesanstalt für Politische Bildung. Eine persönliche Entscheidung Richters, war Grund für diese Aufnahme von Sven Ellger. Gedruckt wurde sie neben weiteren Bildern des Fotografen zum Thema am 10. August 2017 in der Sächsischen Zeitung Dresden.

Übrigens: Vorschläge für das Foto des Monats kann jedes Mitglied einreichen. Wichtig ist, dass das Foto auch tatsächlich publiziert wurde. Wo ist gleichgültig! Auch der Lokalbereich ist uns wichtig. Und: Der Bildautor muss sein Einverständnis erklären! 

Fünf Sachsen in den Fachausschüssen

26. Juni 2017

Bei der gestrigen Bundesgesamtsvorstandsstands (25.06.2017) in Hannover sind fünf Mitglieder des DJV Sachsen in die neuen Bundesfachausschüsse gewählt worden. Die Wahl war aufgrund der Neuregelung der Fachausschussarbeit im DJV nötig. Der Bundesverbandstag 2016 hatte beschlossen, dass die Bundesfachausschüsse nicht mehr wie bisher aus Vertretern aller Landesverbände bestehen sondern mit begrenzter Zahl vom Gesamtvorstand gewählt werden.

Gewählt wurden Holger Grigutsch (Tageszeitungen/Betriebsratsarbeit), Jürgen Schmidt (Rundfunk), Anja Mutschler (Presse-/Öffentlichkeitsarbeit), Jana Mundus (Junge/Zukunft) und Reiner Thümmler (Zeitschriften). Katalyn Vales wurde vom Bundesvorstand in die Kommission Chancengleichheit berufen.

Die Besetzungen wurden heute dem Gesamtvorstand mitgeteilt. Alle Gewählten sind Fachausschussverantwortliche im DJV Sachsen und gehören hier dem Landesgesamtvorstand an.

Foto [hprfoto]

Sportlicher LeMoMo am 27. März

23. März 2017

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

Sport – speziell Fußball – ist sein Markenzeichen: Guido Schäfer ist Gast unseres nächsten LeMoMo*.  Mit dem Sportjournalisten und Chefreporter der Leipziger Volkszeitung reden wir über seinen Draht zum neuen Erstligisten RB Leipzig, seine Leidenschaft für Sport- und Boulevardjournalismus und seine Zeit als Profifußballer. Und über einiges mehr! J

Seid dabei am Montag, dem 27. März, ab 20 Uhr im Café Grundmann (Séparée), August-Bebel-Straße 2.

Um besser planen zu können, schickt bitte eine kurze Mail an info@djv-sachsen.de

Wir freuen uns auf euch und auf einen spannenden Abend,

Ine Dippmann und Regina Raedler

*LeMoMo – der Journalistentreff des DJV Sachsen in Leipzig, (fast) immer am letzten Montag im Monat.

 

Vielfalt in die Medien!

19. März 2017

„Jede*r fünfte Einwohner*in in Deutschland hat einen Migrationshintergrund, in den Redaktionsräumen dagegen nur jeder fünfzigste. Nachwuchskräfte aus Einwandererfamilien sind in den Ausbildungsgängen deutscher Medien nach wie vor unterrepräsentiert. In der Berichterstattung fehlt es an Perspektiven von Migrant*innen und an einer Darstellung gesellschaftlicher Vielfalt, die nicht von Stereotypen gekennzeichnet ist. Journalist*innen mit Migrationshintergrund werden aufgrund ihrer Kernkompetenz im Thema Migration häufig nur auf dieses Themengebiet in ihrer Arbeit reduziert.“ so die Neuen Deutschen Medienmacher.

Der DJV Sachsen will, gemeinsam mit Engagement Global und dem ECPMF (Europäisches Zentrum für Presse- und Medienfreiheit), Journalist*innen und Redaktionen in Mitteldeutschland dabei unterstützen, dies zu ändern, eine vielfältigere Berichterstattung zu ermöglichen.

Deshalb laden wir Sie ein, sich mit Kolleg*innen mit unterschiedlichen kulturellen und sprachlichen Kompetenzen und Wurzeln, auszutauschen, Wege für mehr Vielfalt in den Medien zu finden: vor und hinter den Kameras und Mikrophonen, an Redaktionstischen und in den Planungsstäben, Führungsetagen sowie Aufsichtsgremien.

Lassen Sie uns miteinander reden, Ideen entwickeln und über deren Umsetzung sprechen – wie beispielsweise über journalistische Tandempartnerschaften.

Kommen Sie zum Vernetzungstreffen „Vielfalt in den Medien“ mit Journalists in Exile – einer Kooperationsveranstaltung des DJV Sachsen mit Engagement Global und dem ECPMF:

  • Dienstag, den 21.03.2017
  • von 18 – 20 Uhr
  • in der Außenstelle der Engagement Global in Leipzig (Markt 10, 1.OG)

 

Wir freuen uns auf Sie! Anmeldungen bitte an: sabine.witt@engagement-global.de

…und die Fachausschüsse bleiben!

10. März 2017

Strukturdebatte steht seit rund drei Jahren auf der Tagesordnung aller Gremien des DJV. Beim Bundesverbandstag im November 2016 gab es dazu einen Antrag, der am Ende der Plenartagung verabschiedet wurde, sich gegenwärtig aber noch in einer juristischen Prüfung befindet. Der Bundesgesamtvorstand hat sich in seiner Februar-Sitzung nochmals mit dem Beschluss beschäftigt und eine erneute Abstimmung herbeigeführt. Der Neustrukturierung stimmte die Mehrheit der Landesverbände zu. Es gab eine Gegenstimme und vier Enthaltungen.

Auch die Landesverbände sind von der Neuregelung betroffen. Denn die Bundesfachausschüsse werden nun nicht, wie bisher, von Vertretern aus allen Landesverbänden gebildet, sondern nur noch von wenigen DJV-Mitgliedern, die im Bundesgesamtvorstand gewählt, beziehungsweise bestätigt werden. Zwei Fachausschüsse werden in Kommissionen fortgeführt.

Die Landesverbände gehen mit der Entscheidung unterschiedlich um. In anderen Landesverbänden wurde schon vor einiger Zeit umsortiert oder zusammengelegt. Im Nachbarverband Thüringen sieht man offensichtlich als eine Konsequenz die Abschaffung des Gesamtvorstandes alter Prägung, also ohne die „klassischen“ Fachausschüsse. Der Gesamtvorstand gilt im DJV satzungsgemäß als das höchste Gremium zwischen den Mitgliederversammlungen, Gewerkschafts- bzw. Verbandstagen. In die Gesamtvorstände sind neben den eigentlichen Vorständen (Landesvorstand oder Bundesvorstand) auch die jeweiligen Vertreter der Fachausschüsse und Regionalgruppen eingeschlossen.

Auch im DJV Sachsen hat sich der Gesamtvorstand mit den Neuregelungen beschäftigt. Veränderungen innerhalb des Landesverbandes wird es bei der Fachgruppenarbeit allerdings nicht geben. Wer zukünftig auf Bundesebene in den Fachausschüssen den DJV Sachsen vertreten wird, wurde auf der Gesamtvorstandssitzung am 4. März 2017 diskutiert. Da der weitere Ablauf der Neustrukturierung auf Bundesebene noch unklar ist, fordert der DJV Sachsen einen Zeitplan und klare Aufgabenstellungen für die Bundesfachausschüsse und Kommissionen, um dann die Vertreter vorschlagen zu können. Die derzeitigen Fachausschussvertreter stehen dafür zur Verfügung.(kmh)

 

leMoMo: Die Seite wechseln?

24. Februar 2017

…schon mal darüber nachgedacht, die Seite zu wechseln? Vom Fragenden zum Antwortenden zu werden, vom Journalisten zum Pressesprecher? Erst in dieser Woche hat das Medienmagazin „Zapp“ über einige Herausforderungen berichtet, die damit verbunden sind. (https://tinyurl.com/j6f5xmk) 

Der Gast unseres nächsten leMoMo-Treffs* hat diesen Wechsel vor einem Jahr vollzogen: Christian Fischer, vormals Chefkorrespondent Politik der BILD Ostdeutschland, jetzt Pressesprecher der CDU-Fraktion im Sächsischen Landtag. 

Was ihn bewogen hat zu wechseln, wie das Geschäft mit der Information von der anderen Seite des Schreibtischs aus aussieht und welche Herausforderungen die Zusammenarbeit zwischen Pressesprechern und Journalisten mit sich bringt, darüber werden wir am kommenden Montag reden,  

am 27. Februar 2017, ab 20 Uhr, im Radiozentrum Leipzig, Thomasgasse 2. Einlass ab 19:30 Uhr, bitte bei „Radiozentrum Leipzig“ klingeln, 4. Etage, Konferenzraum Sachsen.

Um besser planen zu können, schickt bitte eine kurze Mail an info@djv-sachsen.de.

Wir freuen uns auf einen spannenden Abend,

Ine Dippmann und Regina Raedler

*leMoMo – der Journalistentreff des DJV Sachsen in Leipzig, (fast) immer am letzten Montag im Monat


%d Bloggern gefällt das: