Archive for August 2011

Einmalig: leMoMo wird leMiMo am 31.8.11

26. August 2011

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen…

Die berufliche Reise hat Änne Kliem zur Deutschen Bahn geführt. Dort ist die 35-Jährige Sprecherin für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Wer als Journalist über die Bahn in dieser Region berichtet, kommt an Änne Kliem nicht vorbei – egal, ob es um Verspätungen bei Eis und Schnee, Streiks der Lokführer oder ein Zugunglück geht.

Mit ihr wollen wir über Krisenkommunikation reden sowie über die Herausforderung, für ein Unternehmen zu sprechen, das ständig in der Kritik steht. Aber auch darüber, was sie in ihrem Job besonders gern macht.
Änne Kliem ist eine gefragte Frau. ACHTUNG! Deshalb ist der LeMoMo diesmal ein LeMiMo: Wir verschieben unseren Stammtisch im August auf Mittwoch, den 31.8.
Passend zum Thema ist unser Lokal diesmal der Bayrische Bahnhof. Los geht’s wie immer – pünktlich – 20 Uhr.
Wir freuen uns auf einen interessanten Abend & auf Euch,
sonnige Grüße,
Ine Dippmann und Regina Raedler
* LeMoMo – der Stammtisch für Journalisten in Leipzig, immer am letzten Montag im Monat. Immer kostenlos, nie umsonst. Offen für alle interessierten Journalisten – zum Netzwerken, Spinnen, Erfahrungen austauschen. Und Wein oder Bier trinken.
Advertisements

SEB-Konto gekündigt.

25. August 2011

Der DJV-Landesverband Sachsen hat heute sein Konto bei der SEB AG gekündigt. Bei dem aus Schweden stammenden Geldinstitut gab es zunächst für den DJV keine Filiale und keinen Ansprechpartner mehr. Die Kontoauszüge erreichten den DJV mit einer Absenderangabe, die schon lange nicht mehr gültig war. Nun wurde der DJV Sachsen offen zur Kündigung des Kontos aufgefordert. Die bereits geplante Kontoschließung wurde daher jetzt vollzogen. Der DJV Sachsen verläßt „ein sympathisches, unkonventionelles und offenes Unternehmen mit flachen Hierarchien“. So charakterisierte sich die Bank noch 2009 in einem Werbespot, der Azubis anlocken sollten. Nunmehr will man sich aber offenbar aus Deutschland zurückziehen. Verharrende Kunden stören dabei. Privatkunden wurden bereits bis zum 31.1.2011 an die Santander-Bank verkauft, Verbände wie der DJV offensichtlich vergessen. Dabei gehörte nach der Übernahme der deutschen BfG im Jahr 2000 gerade diese Klientel zum Kerngeschäft in Deutschland.

Auch Onliner können in die KSK

23. August 2011

Auch für Online-Journalisten, die sich und ihr Internetangebot mit Werbung finanzieren, besteht Versicherungspflicht nach dem Künstlersozialver­sicherungsgesetz. So eine Entscheidung, die das Bundessozialgericht in Kassel bereits im Juli getroffen hat. Ein Online-Journalist, der im Internet einen Fachinformationesdienst betreibt, hatte gegen eine Ablehnung bei der KSK geklagt. Der 3. Senat des Bundessozialgerichts hat der Revision des Klägers statt­gegeben, die vorinstanzlichen Urteile geändert und die Versicherungspflicht des Klägers nach dem Künstlersozialversicherungsgesetz festgestellt.
Presseinformation

Schon gecheckt?

21. August 2011

Was muss ich beachten wenn ich…?

In Flyerform bietet der DJV Checklisten zu verschiedenen Themen an. Für den Berufseinstieg gibt es knappe und praktische Informationen  beispielsweise zur Hoschschulausbildung, zu Praktikum und Volontariat. Die Checklisten mit dem Haken gibts direkt beim DJV beziehungsweise bei den Landesverbänden also auch in der Geschäftsstelle in Dresden. Mehr Spezielles zum Thema „Journalistin werden“ findet sich auch unter http://www.djv.de/Journalist-in-werden.2538.0.html

Besser online im Bonner Post-Tower

16. August 2011

Spannende Workshops, Diskussionen und Werkstattgespräche mit über 35 Referenten in 5 Zeitschienen – für Einsteiger und Fortgeschrittene bietet der DJV-Fachkongress Besser Online 2011 am 17. September in Bonn. Besonderes Highlight: Daniel Domscheit-Berg, designierter Sprecher von OpenLeaks, wird mit David Schraven (WAZ), Marcel Rosenbach (SPIEGEL) u.v.m. über WikiLeaks diskutieren. Social Media Manager sind in Unternehmen sehr gefragte Experten: Daniel Backhaus (Deutsche Bahn), Katrin Schmitt (Webguerillas) und Sebastian Horn (ZEIT ONLINE) werden in einem eigenen Panel über ihre Erfahrungen in dem neuen Beruf berichten. Außerdem gibt es spannende Werkstattgespräche mit Stefan Plöchinger (sueddeutsche.de), Markus Hofmann (Badische Zeitung) und Andreas Lerg (Freier Journalist). Und auch zu den Themen Datenjournalismus, Geld verdienen im Netz, iPad & Co. u.v.m. gibt es spannende Workshops. Übrigens: Für Einsteiger wurde auf vielfachen Wunsch eine eigene Programm-Schiene mit zahlreichen Basic-Workshops eingerichtet.
Anmeldung*

* Für Mitglieder des DJV Sachsen übernimmt der Landesverband die Reisekosten


Kleine Anmerkung für Witzbolde: Reisekosten sind nicht alle Kosten, die während und rund um eine Reise entstehen könnten, sondern die tatsächlichen Kosten für die direkte, kostengünstigste Fahrt zum Veranstaltungsort also beispielsweise die Bahnfahrkarte….


%d Bloggern gefällt das: