ARD-Freienkongress Ende April in Berlin

Die Interessenvertretungen der freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der ARD planen für den 22. und 23. April 2016 im rbb Berlin den ersten bundesweiten ARD-Freienkongress.

Der zweitägige Veranstaltung soll der Auftakt zu einem künftig jährlich stattfindenden Treffen sein, das die Interessen der freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im öffentlich-rechtlichen Rundfunk in den Mittelpunkt stellt. Veranstalter sind die Interessenvertretungen für Freie der ARD-Anstalten und des Deutschlandradios in Zusammenarbeit mit dem DJV und ver.di und. Ziel ist, das die Freien miteinander ins Gespräch kommen. Der Kongress soll aber auch die Möglichkeit schaffen mit den Führungskräften der Sender, Medienpolitikerinnen und -politikern, Personal- und Rundfunkräten Kontakte aufzubauen.
In Podiumsdiskussionen, Workshops und verschiedenen Informationsveranstaltungen sollen wichtige Aspekte der ganz speziellen Situation der Freien im öffentlich-rechtlichen Rundfunk beleuchtet werden. Daneben gibt es Service- und Beratungsangebote, z.B. zur Altersvorsorge, zu Urheberrechts- oder Versicherungsfragen.

Programm Freienkongress  |  Anmeldeformular

Advertisements

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: