Demos und Medien

In den zurückliegenden Tagen gab es in Dresden und Leipzig Gespräche zwischen DJV, LPK, Medienvertretern und der sächsischen Polizei. Zukünftig soll bei den Demonstrationen von Pegida und Legida einiges anders laufen. Der DJV Sachsen empfiehlt allen Journalistinnen und Journalisten, die über die Veranstaltungen berichten:

+ Kontaktieren Sie vor der Demo die Pressestelle der Polizei, informieren Sie sich, wo Sie bei Bedarf Pressesprecher und Einsatzleiter erreichen.

+ Führen Sie neben dem Presseausweis auch Ihren Personalausweis mit, aufgrund der Vielzahl von verschiedenen Presseausweisen wird in Sachsen gegengecheckt.

+ Bitte haben Sie Verständnis, wenn Sie von der Polizei in Gefahrensituationen des Platzes verwiesen werden. Leisten Sie diesen Anordnungen Folge.

+ Zeigen Sie Übergriffe an. Informieren Sie den Pressesprecher, wenn Sie bei Ihrer Arbeit behindert werden und informieren Sie bitte auch den DJV Sachsen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: