leMoMo: Ein Rückblick

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

weil der Februar so kurz ist, gibt’s den nächsten LeMoMo* erst am Montag, dem 2. März. In den kommenden Tagen erhaltet ihr die Einladung dazu – soviel schon vorweg: Es wird wieder ein außergewöhnlicher Abend!

Damit die Zeit bis dahin nicht zu lang wird, ein kurzer Rückblick auf den letzten spannenden LeMoMo mit Ulrich Werner Schulze, der viele Jahre als Reporter in Krisengebieten unterwegs war. Was rät er Kollegen, die ebenfalls aus Krisen-, Kriegs- und Katastrophengebieten berichten? : „Man muss das schreiben, was man wirklich sieht. Und wenn man nichts sieht, muss man das auch schreiben.“ Der wichtigste Tipp: „Begib‘ Dich nicht in Gefahr!“

Als humanitärer Helfer des Deutschen Roten Kreuzes lernte Schulze vor mehr als zehn Jahren dann die andere Seite kennen: Nach dem Tsunami half er im völlig zerstören Banda Aceh in Indonesien, 4.0000 Häuser zu bauen. In Swasiland, dem Land mit der höchsten HIV-Rate der Welt, versorgte er 40.000 hungernde Kinder mit Lebensmitteln. Unglaublich, aber wahr: In 69 Ländern half er – manchmal mit bloßen Händen – um die schlimmste Not abzuwenden. Und wer glaubt, der 65-Jährige setzt sich jetzt zur Ruhe, der irrt sich: Schreiben ist ihm immer noch genauso wichtig wie helfen. In Kürze reist er mit dem DRK nach Liberia, um dort Ebola-„Nachsorge“ zu gewährleisten. Alles Gute und herzlichen Dank für die Insider-Einblicke!

Regina Raedler & Ine Dippmann

 

* LeMoMo – das sind Legendäre Montags-Momente, meistens am letzten Montag im Monat. Der Stammtisch für junge und jung gebliebene Journalisten in Leipzig. Immer kostenlos, nie umsonst. Eine Initiative des DJV Sachsen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: