di Lorenzo über Macht (und Ohnmacht) der Presse

diLorenzo_240x160Es ist eine gute Tradition der Volkshochschule Dresden, die Semestereröffnung mit einem aktuellen Thema zu würzen. Diesmal geht es um die Medien. Eingeladen ist der Chefredakteur der Zeit Giovanni di Lorenzo. Im Rahmen der Vhs-Semesterauftakt-Veranstaltung spricht er am 20. März 2014 (19 Uhr) über „Die Macht (und Ohnmacht) der Presse“. Im Mittelpunkt seines Vortrages steht die Frage, wie guter Journalismus überleben kann und wie er seine Glaubwürdigkeit bewahrt. Damit geht di Lorenzo einer der Grundfragen unserer Zeit nach und liefert Impulse zum Umgang mit Medien in unserer Mediengesellschaft.

Aufgrund der großen Nachfrage findet der Vortrag im Hörsaalzentrum der TU Dresden (Bergstraße 64) statt. Der Eintritt ist frei. Die Volkshochschule bittet um Anmeldung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: