Digital und anonym: MDR-Recherche-Box

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

guter Journalismus ist nur durch eine sorgfältige, oft auch investigative Recherche möglich. Das weiß man auch beim MDR und geht deshalb neue Wege: Seit Anfang Februar gibt es mit mdr-recherche-mailbox.de ein anonymes digitales Postfach, über welches potentielle Informanten Hinweise geben können. Die zugesandten Dateien werden verschlüsselt und auf ihre Relevanz überprüft, bevor sie veröffentlicht werden.
mdr recherche gGeorg Schmolz leitet die Rechercheredaktion seit 2009. Wie kommt der neue Service an? Und welche Tipps kann der Profi in Sachen Recherche angehenden und etablierten Journalisten geben? Das alles und noch viel mehr erfahrt ihr beim Journalisten-Stammtisch LeMoMo* am Montag, dem 25. Februar 2013, ab 20 Uhr
im Café Grundmann, August-Bebel-Str. 2 (im eigenen Zimmer hinten rechts ;-))
Wir freuen uns auf euch und auf einen spannenden, investigativen Abend!
Beste Grüße,
Ine Dippmann und Regina Raedler
PS: Um besser planen zu können, bitte eine kurze Zusage an rr@djv-sachsen.de
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: