Alles neu macht der Mai?

Mitgliederversammlung des DJV Sachsen im Mai in Zwickau

Seit genau zwanzig Jahren steht Sabine Bachert Mertz von Quirnheim (auf dem Foto mit dem DJV-Bundesvorsitzenden Michael Konken 2010 während der 20-Jahre-Party in der Leipziger Moritzbastei) an der Spitze des nach wie vor größten ostdeutschen Landesverbandes des Deutschen Journalisten-Verbandes (DJV) außerhalb von Berlin. Im Jahr 1992 trat die damals 45jährige Redakteurin bei der Sächsischen Zeitung in Pirna an, um den gerade zwei Jahre jungen DJV Sachsen in die „rauhe“ Medienwelt zu führen. Die größte Veränderung für den DJV selbst war, dass da eine Frau an der Spitze eines Landesverbandes stand. Das hatte der damals bereits vier Jahrzehnte bestehende Bundesverband noch nicht erlebt.

Sabine Bachert wurde 1947 in Gera geboren, volontierte nach dem Abitur ab 1967 bei der Volkswacht Gera und begann zwei Jahre später hier auch ihre journalistische Karriere als Redakteurin. Ab 1971 studierte sie an der Fachschule für Journalistik in Leipzig. 1977 kam sie zur Sächsischen Zeitung. Von 1986 bis 1993 war sie Kreisredakteurin der Pirnaer Lokalausgabe der SZ, danach arbeitete in der Mantel-  bzw. in der Stadtredaktion im Haupthaus der in Dresden erscheinenden Tageszeitung. Im Oktober 2010 ging Sabine Bachert in Ruhestand.

Bei ihrer Wahl zur Landesvorsitzenden im Jahr 1992 war Sabine Bachert (damals noch Hickmann) Mitglied des Bundesvorstandes des DJV. Nach ihrer Wahl zur sächsischen Landesvorsitzenden trat sie von dieser Funktion zurück und widmete sich – inzwischen zwei Jahrzehnte lang – ganz dem DJV im Freistaat. Seit Jahresbeginn 2012 vertritt Sabine Bachert-Mertz von Quirnheim die Interessen des DJV im MDR-Rundfunkrat. Diese Aufgabe wird sie bis zur Übergabe an eine Partnergewerkschaft in zwei Jahren weiter wahrnehmen.

Bei der Zwickauer Mitgliederversammlung wird Sabine Bachert den Staffelstab weitergeben – wahrscheinlich wieder an eine Journalistin. Ine Dippmann ist derzeit die einzige Kandidatin. Die Leipzigerin ist freie Hörfunkjournalistin und arbeitet vorwiegend für den MDR. Da sie bereits dem Landesvorstand des DJV Sachsen angehört, wird mindestens eine weitere Nachwahl für dieses Gremium stattfinden.

Ansonsten steht der Zwickauer Mitgliedertreff ganz im Zeichen der üblichen Verbandszeremonien: Vorstand entlasten, Anträge und Resolutionen beraten, über Haushalte abstimmen, Delegierte für den Bundesverbandstag wählen… Die Tatsache des Vorstandswechsels lockt allerdings Gäste an, von denen einige auch in Zwickau sprechen werden. So wird der sächsische Staatskanzleichef Staatsminister Dr. Johannes Beermann erwartet. angesagt haben sich auch MDR-Landesfunkhauschef Sandro Viroli und Bundestagsabgeordneter Dr. Michael Luther.

Alle Informationen zur Mitgliederversammlung 2012 aktuell in unseren blogs und unter: http://www.djv-sachsen.de/MV2012/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: